Wann überweist die Krankenkasse immer Geld bei Abgabe der krankenmeldung oder wenn die krankenmeldung den lesten tag erreicht hat hatte ein arbeits Unfall ?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

da du noch in der Wartefrist bist, bekommst du keine Lohnfortzahlung vom Arbeitgeber, sondern erhälst sofort sogenanntes Verletztengeld. das erhälst du über die Krankenkasse. sie fungiert hier als Auszahlungsstelle des Verletztengeldes, da dieses von der Berufsgenossenschaft getragen wird.

du solltest dich aber jetzt erstmal mit der Krankenkasse in Verbindung setzen. gerade bei Fällen, bei denen die Arbeitsunfähigkeit zu Beginn einer Beschäftigung eintritt, gibt es in der Anfangsphase Verzögerungen mit der Auszahlung. die Kasse muss zudem wissen, wohin die Zahlung gehen soll (Bankverbindung).

was Auszahlung ansich angeht, erfolgt keine Auszahlung für die Zukunft. also wenn du bis Ende Mai krankgeschrieben bist, heißt das nicht, dass du jetzt schon das Verletztengeld für den Mai bekommst. Entgeltersatzleistungen werden immer rückwirkend ausgezahlt.

Beispiel:

du wirst am 1.4. krankgeschrieben bis Ende April. hier erfolgt erstmal keine Auszahlung.

du gehst am 15.4. wieder zum Arzt und erhälst wieder eine Krankschreibung - diesmal bis zum 15.5. und gibts die Krankmeldung bei der Kasse ab. jetzt erfolgt eine Auszahlung von Krankengeld (innerhalb von 3-4 Tagen) für die Zeit vom 1.4. - 15.4.

du gehst dann am 15.5. wieder zum Arzt. Krankmeldung gibts es bis zum 31.5. jetzt erfolgt eine Auszahlung für die Zeit vom 16.4. - 15.5.

am 1.6. gehst du wieder arbeiten. um an die restlichen Zahlung 16.5. - 31.5. zu kommen musst du nochmal zum Arzt. von ihm erhälst du nochmal eine Krankmeldung mit Enddatum 31.5. und unten ist das Feld "Endbescheinigung" angekreuzt. diese Bescheinigung darf aber erst ab 31.5. ausgestellt werden. manchmal wird diese Bescheinigung auch schon 2 Tage davor akzeptiert.

immer wichtig ist die Nahtlosigkeit der Krankmeldungen. und damit ist nicht nur der Zeitraum gemeint, sondern auch das Ausstellungsdatum des Arztes.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brumber
25.04.2016, 10:51

Hey danke für die sehr gute Antwort  ich hab  schon alles mit der Krankenkasse geklärt habe ja auch schon 2 mal Geld bekommen  meine frage war ja nur drauf gestellt wie die Krankenkasse  bezahlt jetzt weiss ich bescheid  danke Danke danke 

0

Ich kann es dir aus meinem Berufsalltag sagen (arbeite bei einer Krankenkasse):

Erstmal musst Du einen Antrag auf Krankengeld stellen. Von alleine bekommst Du nichts.

Gezahlt wird immer BIS ZU dem Tag, an dem die AU festgestellt wurde.

Das heißt wenn Du die 6 Wochen Lohnfortzahlung hinter dir hast, ab dem Zeitpunkt hast Du Anspruch auf die Zahlung von Krankengeld.

Das Beispiel ist, Du hast diesen Anspruch ab dem 01.04.2016 und warst das letzte mal am 30.03.2016 beim Arzt und der hat dich bis zum 05.04.2016 AU geschrieben, dann bekommst Du erst mal noch gar nichts.

Du gehst dann am 05.04.2016 wieder zum Arzt und bekommst die AU Verlängerung bis zum 12.04.2016. Sobald der Schein dann bei der Kasse ist wird das Geld vom 01.04. bis zum 05.04.2016 gezahlt... NICHT bis zum 12.04.!
Du bekommst also immer das Geld von Feststellung der AU bis zur nächsten Feststellung der AU.

Begründung: Auch wenn dein Arzt dich bis zum 12.04. krank schreibt, könntest Du aber ab dem 11.04. wieder gesund sein und arbeiten gehen. Du würdest dann 2 Tage zu viel Krankengeld bekommen, welches die Kasse zurück fordern müsste. Du könntest aber sogar auch schon ab dem 06.04. wieder gesund sein, wenn Du das letzte mal am 05.04. beim Arzt warst... dann wird die Überzahlung noch größer.

Also immer regelmäßig zum Arzt gehen. Du bekommst immer nur mit jeder neuen AU wieder Geld bis zu dem Tag, an dem Du beim Arzt warst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du erhälst eigentlich zwei Belege als Krankmeldung. Eine geht zum Arbeitgeber, das zweite Blatt mit der Diagnose bekommt die Krankenkasse.

Der Arbeitgeber zahlt für Dich die ersten 6 Wochen. Das Krankengeld kommt danach von der Krankenkasse und die holen sich das von der BG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Brumber
24.04.2016, 23:43

Ja das weiß ich  Ich bekomm immer 3 eins für Arbeit ein für kk und eins für mich  aber die Frage war ja wann die Krankenkasse überweist  ist das nach dem die krankenmeldung den lesten tag  erreicht hat nehmen wir an der artzt hat mich vom 4.5 bis zum 20.5 krank geschriben überweist die Krankenkasse  dann  am  4.5 oder am 20.5 ?

0

Bei einen Arbeitsunfall gar nicht! Da bekommst du Verletzten Geld von der Berufsgenossenschaft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?