Wann tritt ein unbefristeter Arbeitsvertrag, der davor befristet war, in Kraft?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ihr befristetes Arbeitsverhältnis endet mit Ablauf der Befristung, ohne dass es einer Kündigung bedarf. Wenn Sie vorher kündigen wollen muss eine Kündigungsmöglichkeit vereinbart sein, ansonsten kann ein befristetes Arbeitsverhältnis nicht vorzeitig gekündigt werden.

Wenn Sie den angebotenen Vertrag unterschreiben, dann haben Sie ab Ende April ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Dieses Arbeitsverhältnis müssen Sie schriftlich kündigen, wenn Sie einen anderen Arbeitgeber gefunden haben. Sie müssen sich zudem an die vereinbarten Kündigungsfristen halten.

Sie können das unbefristete Arbeitsverhältnis auch vor Arbeitsantritt kündigen, wenn dies nicht per Arbeitsvertrag ausgeschlossen wurde.

Fazit:

Hinauszögern würde ich die Unterschrift, an Ihrer Stelle nur dann, wenn Sie keine Möglichkeit haben das unbefristete Arbeitsverhältnis vor Arbeitsantritt zu kündigen. Prüfen Sie diesen Umstand vorher.

Peter Kleinsorge

Schau nach, was für eine Kündigungsfrist in dem Vertrag angegeben ist.

Wenn die Befristung am Stichtag ausläuft.

Was möchtest Du wissen?