Wann tritt dieses Gesetz ein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Einen Isolvenzantrag kannst Du nicht eröffnen. Insolvenzverfahren eröffnet nur das Insolvenzgericht, bis dahin passiert gar nichts.

Entscheidet nun das Gericht des Verfahren zu eröffnen, so bestimmt es einen Insolvenzverwalter. Von diesem Zeitpunkt an ist der § 109 InsO anwendbar, allerdings nur durch den Insolvenverwalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Insolvenzverwalter kann da tätig werden; dazu muss die Inso schon am laufen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was meinst du nun?

Du kannst kannst ein Insolvenzverfahren für dich beantragen. Eine Andere Möglichkeit ist, dass einer deiner Gläubiger für dich ein Insolvenzverfahren beantragt.

Damit ist das "Insolvenzeröffnungsverfahren" eröffnet.

Wenn das Eröffnungsverfahren abgeschlossen ist und das Gericht den Beschluss fasst, das Insolvenzverfahren zu eröffnen, wird der Insolvenzverwalter verwaltungs- und verfügungsberechtigt über deine Vermögenswerte. Dann kommt die Insolvenzverordnung zur Anwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Artus01 28.05.2016, 11:23

??? Lies mal was Du da zusammengeschrieben hast.

0

Guten Morgen

Der Insolvenzantrag befindet sich in der Warteschleife.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?