Wann spricht man von Mietwucher?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls du wissen möchtest, ob dein Freund für die Wohnung zu viel Miete zahlt, wäre es hilfreich zu wissen, wo die Wohnung liegt bzw. ob es dort einen Mietspiegel gibt, ob das eine Bestandswohnung oder Neubauwohnung ist, wie groß sie ist usw. Deine Ausführungen sind sehr vage.

Wenn das ein Kellerloch beispielsweise im besten Viertel von München ist, könnte das ein Mietpreis sein, um den sich viele prügeln würden. Wenn die Wohnung weit ab vom Schuss ist, sieht das schon anders aus...

Gehen wir mal davon aus, dass es eine Wohnung ist, wo der vorhandene Mietspiegel greift und der Mietpreis würde signifikant darüber liegen, darf dein Freund den Vermieter abmahnen und die zu viel gezahlte Miete zurückfordern. Die viel besprochene Frage ist allerdings - wenn er sich darauf eingelassen hat, in dieses Loch zu ziehen, scheint die Wohnungssuche nicht ganz einfach gewesen zu sein. Ob man es sich da gleich mit dem Vermieter verscherzt, muss jeder selbst entscheiden... Und er kann ja i.d.R. jederzeit kündigen, wenn es ihm zu teuer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, jeden tag steht irgendwo ein armes schwein auf das über den tisch gezogen werden kann.

ich würde für einen kellerraum nicht soviel miete zahlen. die frage ist allerdings: wieviel qm hat der raum, in welchem Nobelort liegt der raum und hat der bekannte die mängel der wohnküche bereits schriftlich angemahnt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Mietverträgen über Wohnraum wird ein auffälliges Missverhältnis schon dann angenommen, wenn die übliche Miete um mehr als 50% überschritten wird. Das ist dann Mietwucher und man hat Anspruch auf Reduzierung auf ein angemessenes Maß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Angebot und Nachfrage sagt dir etwas?

Ich zahle auch viel zu viel Geld für Rundfunkgebühren die ich nicht mal bestellt habe! Aber wenn man einen Vertrag unterschreibt stimmt man den Konditionen - wie auch immer sie lauten - eben zu.

Schimmel ist jedoch Mietminderungsgrund und je nachdem was im Vertrag bezüglich der Gerätschaften der Küche steht muss auch hier für Ausgleich gesorgt werden.

Ich würde an Stelle deines Freundes einfach kündigen und eine neue Wohnung suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja Mietwucher hin oder her. Wie du schon sagtest, er hat unterschrieben.

Die Miete ist meiner Meinung dann wucher wenn sie deutlich über dem Mietspiegel liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich zahle knapp über die Hälfte davon und die Wohnung ist wesentlich besser^^. Ja es ist sicher auch standortabhängig, aber das klingt arg übertrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon geschrieben: Er wurde sicher nicht gezwungen den Mietvertrag zu unterschreiben.

Von daher ist doch alles gut.

Und wenn er mit über 18 dazu noch nicht mal in der Lage ist, sich zu informieren oder etwas dagegen zu unternehmen, um so besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?