Wann spricht man von einer Willkürbewegung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es muß in das Bewußtsein rein, wobei nicht jede willkürliche Bewegung einem bewußt ist, bzw. sein muß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willkürlich Bewegungen erklären sich selbst, ich muß sie gewollt haben.

Bsp:Kopf kratzen, Ball werfen, Schreiben.

Unwillkürlich sind Reflexe z.B. Kniesehnenreflex (Arzt mit Hämmerchen), Lidschlußreflex, Haltereflexe.

Schutzreflexe sind aber bewußt z.B. Lidschluß, Rückziehreflex am Herd.
Haltereflexe z.B. Kniesehnenr. sind unbewußt. Arzt macht sie zu Testzwecken künstlich bewußt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bezeichne sowas als " Pose " die man immer bewusst macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?