wann spricht man von einer eigenen Art? (bitte erst den Text lesen)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Je nachdem, wie man "Art" definiert, kann sich die Zahl der Arten um den Faktor X ändern. Es ist wie die Frage, Berg oder Hügel. Die klassische Definition "in freier Natur fruchtbare Nachkommen erzeugen" ist nicht so schlecht. Bison und Wisent kreuzen sich fruchtbar, aber nicht in freier Natur, weil sie dort ein Ozean trennt. Bakterien wiederum tauschen Gene ziemlich beliebig aus. Wahrscheinlich wissen sie gar nicht, dass es Arten gibt. Bei den Molchen könnte es ähnlich sein. Bei Fröschen spricht man z.B. vom Grünfrosch Komplex, weil man Teich- , See- und Moorfrosch nicht klar auseinander halten kann.

Keine Artdefinition taugt für alle Fälle, aber im Allgemeinen (bei höheren Organismen) genügt es, dass Angehörige einer Art zu einer freiwilligen, natürlichen Fortpflanzungsgemeinschaft gehören - d.h. sie pflanzen sich in der Natur freiwillig fort und haben fertilen Nachwuchs.

Es gibt ein Paar seltene Fälle, bei denen die Fortpflanzung auch über Art-Grenzen hinaus funktioniert- Z.B. Löwe und Tiger.

ja, aber diese "Hybride" sind steril, was bei den Molchen nicht der Fall ist

0
@Ashikaga

Danke. Da hatte mir mein Gedächtnis einen Streich gespielt.

0

Warum gibt es so viele ekelhafte Menschen?

Man sagt ja so gerne, dass man sich die Menschen sucht, die einem selbst am meisten ähneln. Ich glaube aber nicht, dass das an dieser Stelle der Fall ist.

Mir fällt immer wieder auf, wie Menschen, gerade Jugendliche, miteinander umgehen. Wo Beleidigungen an der Tagesordnung sind, wo sich der eine für besser als all die anderen hält, man sich mit Hass und Ignoranz begegnet. Die Auseinandersetzung mit Ideen und Argumenten, die nicht der eigenen Meinung entsprechen, wird mehr und mehr in den Hintergrund gerückt, statt dessen wirft man mit leeren Schlagworten um sich und diffamiert Menschen, die andere Ansichten haben, als man selbst.

Man mag an dieser Stelle das Internet dafür verantwortlich machen, da gerade die sozialen Medien einen in eine Art "Echokammer" setzen, also eine Kammer, in der man nur die Ideen und Argumente hört, die den eigenen Ansichten entsprechen. Ich denke aber, dass man es sich zu einfach macht, das Verhalten einer breiten Masse an Individuen, die in ihren Motivationen, Hintergründen und Gedankengängen unterschiedlicher nicht sein könnten, auf einen Sündenbock zu schieben.

Aber wie kommt es, dass es so viele Menschen gibt, die sich so verhalten?

Gruß

...zur Frage

echauffiere Ich andere Personen durch meine Art?

Indem ich Ich selbst bin und mich nicht rumkommandieren lasse und eigenen Willen und Interessen habe, nach keiner anders Pfeife tanze.

...zur Frage

Gibt es ein Spiel wo man seinen eigenen Staat gründen kann?

Gibt es ein Spiel in dem man auf einer Art Weltkarte seinen eigenen Staat erstellen kann?

...zur Frage

Singvögel - warum mischen sie sich nicht untereinander?

Jetzt hört man wieder jeden Morgen herrliches Vogelgezwitscher. Feldlerche, Buchfink, Rotkehlchen, Nachtigal Sperling, Star, Blaumeise, Amsel, Drossel, ein wunderschönes Konzert, obwohl jede Vogelart ihren eigenen Gesang hat.

Können oder wollen die sich nicht untereinander paaren, so daß jede Art seit Jahrhunderten für sich getrennt erhalten blieb?

Gibt es einen Grund?

...zur Frage

Garnelenarten mischen?

Ich bin Garnelenanfängerin und möchte mir bald meine ersten paar kaufen. Da ich mich nicht so recht entscheiden kann, welche ich nehmen soll hab ich mich gefragt ob ich von Arten die sich nicht gegenseitig paaren von jeder 1 nehmen kann oder ob die viele ihrer eigenen Art brauchen. Und wie viele Garnelen passen in ein 25l AQ? Falls ihr sost noch Tipps für mich habt, wäre ich sehr dankbar!:)

Vielen Dank schonmal MFG angiii2000

...zur Frage

Zusammenhang zwischen Rekombination und 3. Mendelsche Regel?

Ist diese Antwort zu der Frage richtig: Die Regel besagt, dass jedes Merkmal unabhängig von den anderen verebt wird, wenn man homozygote Individuen, die sich in mehreren Merkmalen voneinenander unterscheiden, kreuzt. In der F2-Generation treten dann sämtliche Merkmalskombinationen der vorherigen Generation und neue auf. Die sog. Rekombination sind darauf zurückzuführen, dass die Anordnung der homologen Chr.paare(während Metaphase) in der Äquatorialzone zufällig erfolgt -> Durchmischung väterl/mütterl.-Chr. -> Diese Art der Rekombination wird "interchromosomalen Rekombination" genannt. Bei der Meiose werden die einzelnen Merkmale also auch unabhängig voneinander vererbt.

Danke schon mal im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?