Wann spricht man von einem Mikrokosmos?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mikrokosmos kann man z.B. den Darm und seine Vorgänge mit all seinen vielen Bakterien, die zusammenwirken, nennen. Oder einen Teich. Oder sogar den menschlichen Körper als ineinandergreifendes Ganzes. Es ist jeweils ein abgeschlossener Lebensraum für viele Lebewesen innerhalb eines größeren Systems.

ich würde es mal so formulieren: ein mikrokosmos ist ein kleiner kosmos in einem großen kosmos, also ein in sich geschlossenes lebensraumsystem z.b. von kleinstlebewesen innerhalb unseres gesamten lebensraumsystems.

Es gibt nach dieser Begrifflichkeit drei Welten aus der Sicht der Menschen:

  • den Makrokosmos -- die Welt des Riesiggroßen.
  • den Mesokosmos -- die mit unseren normalen Sinnen wahrnehmbare Welt.
  • den Mikrokosmos -- die Welt des Winzigen, das wir nur mithilfe von Mikroskopen etc. wahrnehmen können.

als ergänzung zu ulf:

makro = 80 bis 4mm grösse

meso = 4 bis 0,2mm

mikro = kleiner als 0,2 mm.

wobei ich ersteres nicht unbedingt als riesiggross bezeichnen würde :-)

Was möchtest Du wissen?