Wann sollten auch Frauen sich benehmen?

37 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Tom Ich finde Deine Frage nicht provokant. Nur es führt uns zu einem Thema, wo man sagen muss, wir Deutschen haben immer noch Klassenwirtschaft.


Heute können Frauen uneingeschränkt lernen was sie wollen, sie können genau mit den selben Einschränkungen wie Männer, jeden Beruf ausüben. Bezahlungen werden in Deutschland geschlechterfrei über Tarifverträge geregelt. Meine Frau verdient auch mehr als ich und ich habe kein Problem damit, es auch gemeinsam mit auszugeben :-o


Ich bin der Meinung das man und frau sich gegenseitig beachten und achten müssen. Dann steht der/die jenige auf, der/die (Be)Achtung mit Respekt ausspricht. Wenn wir das hinkriegen sind wir genauso gut drauf, wie unsere Nachbarn hier in Europa. Unser Klassenwirtschaft Mann/Frau wäre dann endlich mal beendet.

Deine Antwort unterscheidet sich deutlich von den anderen und betrachtet die Situation mal aus einer ganz neuen Perspektive.
Ein wirklich wichtiger und interessanter Beitrag von Dir. Vielen Dank!

0

Hallo Tom, das ist wohl wahr.. ene recht provokante Frage und dazu kann ich Dir sagen, Frauen benehmen sich immer, Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel aber wenn sie sich daneben benehmen, sind es sicher noch keine Frauen, sondern möchten erst eine werden?!?! Dies soll als meine Frage in den Raum gestellt werden und eine Überlegung wert sein!! Aber Du wirst es sicher einzuordnen wissen wie es von mir gemeint ist grins

Jepp, kann ich. :-)

0

Ob es dafür Benimmregeln gibt, weiß ich nicht. Aber ich bin nur Sekreteuse. Und wenn mein Chef (mit ranghohen Gästen) reinkommt und mir zur Begrüßung die Hand gibt, stehe ich selbstverständlich auf. Bei nicht so hochgestellten Kollegen nehme ich mir das Vorrecht als Frau raus, sitzen bleiben zu dürfen.

Was möchtest Du wissen?