Wann sollte man eine Hausüberschreibung notariell erledigen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Man kann im Schenkungsvertrag so ziemlich alles festlegen lassen. Dies ist dann absolut verbindlich.

Man kann z. B. die Beleihung (Hypothek aufnehmen) direkt im Vertrag ausschließen lassen.

Der Notar kann Euch da umfassend beraten. Ein Notar ist immer erforderlich wenn man ein Immobilie übertragen will. Das ist gesetzlich so vorgeschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightlover70
16.05.2016, 11:34

Ich denke es ist sicherlich nicht falsch rechtzeitig eine Übertragung vorzunehmen. Nach 10 Jahren wird dann das Objekt im Erbfall steuerlich auch nicht mehr berücksichtigt.

0

lasst euch am besten einen notartermin geben umd das alles zu besprechen, ein notar sagt euch was ihr beachten müsst und was für klauseln für später dann mal in euer testament sollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?