Wann sollte man ein Pokemon entwickeln lassen (Blattgrün + Feuerrot)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der einzige Unterschied wenn man ein Pokemon später erst entwickelt (also die Entwicklung abbricht) liegt darin dass pokemon im früheren Stufen manchmal gewisse Attacken früher lernen können (zB bisasam erlernt rasierblatt früher als bisaknosp)

Für andere pokemon gibt es Attacken die nur von den vorentwicklungen und danach nicht mehr erlernt werden können.

Im Endeffekt macht es keinen wirklichen Unterschied wann du es entwickelst (von den Attacken her). Bisaknosp hat jedoch höhere statuswerte als bisasam was ein bisasam auf lv20 schwächer macht als ein bisaknosp auf lv20.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylenn
25.02.2016, 01:54

Ich hab alles abgesucht, aber ich finde nichts, wo steht, wie hoch das Level mindestens sein muss, bevor es entwickelt werden kann. Wenn es z.B. Rasierblatt erst mit Level 50 lernt und danach nichts Nennenswertes mehr kommt, dann spräche ja nichts gegen ein Bisaknosp. Aber woher weiß ich, welches Pokemon man in Stufe 1 bis 50 ziehen muss und welches man gleich entwickeln kann?  Ich hab wenig Lust, jedes Pokemon einzeln abzutesten, was passiert, da werde ich ja mit 40 noch vor diesem Spiel sitzen...

0
Kommentar von Max242
25.02.2016, 15:14

zerbricht dir nicht den Kopf darüber und Spiel das Spiel ^^ lass bisasam sich entwickeln wenn es kann. Aber 32 oder so, lass es zu bisaflor werden

0

Ich glaube die frühe Enticklung ist dafür gedacht, die Arenaleiter am Anfang zu schaffen, da sie sonst fast unmöglich werden. Die Sache mit den Attaken stimmt, er erlernt nicht mehr so viele Attaken, wenn er entwickelt ist, also kann man es herrauszögern und die Arenaleiter vielleicht mit anderen Pokemon machen, die schon relativ starke Attaken für ihre Stufe haben.

Wenn es entwickelt ist bekommst du für alle Attribute Punkte und dann glaube ich nach jedem Levelaufstieg mehr Punkte. Ich denke die Entwickler haben das so gelöst, dass das Pokemon am Ende mit Level 99 immer die gleichen Attribute hat.

Sind aber nur Spekulationen, ich würde auf jeden Fall warten mit der Entwicklung und ein anderes Pokemon für die anfänlgichen Arenakämpfe nehmen, da die ersten 3 in jedem Pokemonspiel relativ happig ist, weil man noch wenig Spielraum und Zeit hatte, sich zu leveln (außer im Gras, aber das ist langweilig und macht keinen Spaß)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylenn
25.02.2016, 00:45

Mein Problem war eher, dass die Startpokemon am Anfang nicht mehr hören wollten, da ich zwei GBs habe, hab ich gleich zu Anfang mit mir selbst getauscht, per Linkkabel, sodass ich alle drei Starterpokemon hatte. Sonst kriege ich ja nie meinen Pokedex vollständig... War eigentlich nur ein Versuch, weil ich gar nicht wusste, ob man überhaupt seine Starterpokemon weggeben kann.

Jedenfalls... Sie bekommen mehr EP als selbst gefangene, aber die Attribute erhöhen sich genau wie bei den eigenen Pokemon mit maximal +2 auf jeden Wert. Es ist einfach immer ziemlich nervig, die Entwicklungen abzubrechen. Gestern hab ich gähnen müssen und als ich wieder hinsah, war es sich schon fast am Weiterentwickeln, da hab ich noch grade so abbrechen können...  Und da ich schon soooo lang nicht mehr Pokemon gespielt habe, weiß ich gar nicht, ob man sich Ewigsteine auch kaufen kann. Wäre ja schön.

0
Kommentar von ijustwanttoask
25.02.2016, 06:39

Wenn man es nicht genau weiß sollte man am besten nichts sagen dazu.. Mit den statuswerten wie die sich verändern wenn es entwivkelt oder nicht ist weiß ich nichts. allerdings ist es mit Attacken meistens nur so das ein pokemon die Attacke später lernt.. Z.b. (wirklich nur ein Beispiel, weiß nivht wann genau er die attavke lernt) ein schiggy lernt hydropumpe auf Level 45, ein schillok auf Level 48 und ein turtok auf Level 51. heißt also nicht immer das es die Attacke nicht erlernt. bekanntestes Beispiel ist bei mir 6. Generation, trasla sowie kirlia lernen Diebeskuss, entwickelt man das (männliche) kirlia mit einem funkelsteinoder leuchtstein zu Galagladi bevor es per lvl.up Diebeskuss erlernt hat, kann man dem Galagladi diese Attacke NICHT mehr beibringen, auch nicht durch den Typen der dir für ne herzschuppe alte Attacken beibringt. (dieses beispiel tritt glaube ich eher selten in einer der ersten Editionen auf. informier dich dovh einfavh selbwww.pokewiki.dewiki.de

0

Am besten du schaust selber auf www.pokewiki.de nach, da findest du alle pokemon, wo du sie fangen kannst, welchen Typ sie haben, welche Attacken sie auf welchem Level erlernen können, welche tm's sie lernen können, gegen welchen Typen sie Schwächen aufweisen, welche ei-gruppe das pokemon hat, in welches pokemon es sich entwickelt und auf welchem level oder mit welchem Hilfsmittel (Bsp. Mondstein um piepi zu pixi entwickeln).

Da steht eigentlich so gut wie alles drin, hat mir schon sehr oft geholfen! Schau einfach rein dann siehst du es :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shylenn
25.02.2016, 21:08

Das ist ein sehr guter Tipp von dir, da war ich auch schon oft.

Ich frage mich nur, wenn ich Bisasam z.B. oder wen auch immer erst mit 30 oder 50 entwickle, weil er erst da eine gute neue Attacke lernt, was ist dann mit Bisaknosp?
Also gibt es den Fall dass man sich entscheiden muss? Dass ein Bisasam z.B. auf Level 35 eine starke Attacke lernt, aber Bisaflor eine andere auf Level 30, sodass man sich entscheiden muss, auf welche Attacke man verzichtet?

0

Ist nicht die Antwort auf die Frage aber, jedes Pokemon kann bis Level 100 kommen.

Am sinnvollsten ist es meinens Erachtens Pokemon immer gleich zu entwickeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?