Wann sollte man du bist es wert sagen?

2 Antworten

Ich finde, dass das nicht im Zusammenhang mit einem Geldwert stehen sollte, denn Menschen sind immer unbezahlbar. Vielleicht sowas wie persönliche Aufopferung, spontan mal einen Tag Urlaub nehmen, um sich um jemanden zu kümmern, irgendetwas unterbrechen oder beenden, was einem selbst wichtig ist, um jemandem zu helfen oder als Ermutigung für jemanden, sich selbst etwas gutes zu tun. Wie kommst du darauf? Jeder Mensch ist es wert, Antworten auf seine Fragen zu bekommen ;)

Achja: In der von dir beschriebenen Sache würde ich wahrscheinlich eher sagen "dein Lächeln war mir das wert"

War eigentlich nicht so gemeint, vill wegen meiner formulierung. Sie hatte ihr trinken vergessen und wusste das ich pleite bin. Ich habe meine letzten euros zusammengekratzt und ihr ne cola gekauft und obendrauf noch mein trinken geschenkt. Da sagte sie : wow, das hätteste doch nicht für mich machen müssen, und ich wollte sagen(0: du bist es mir doch wert, allerdings habe ich nur ein: ach sinst verdurstest du mir noch, rausbekommen. Dafür schäme ich mich ich mag sie und das wäre die chance gewesen ihr einen schimmer von zu geben. Und ich wollte sie wirklich nicht mit geld gleichstellen oder sowas.

0
@Xpikachux

Du brauchst dich nicht schämen. Die Message, dass sie dir nicht egal ist ist bestimmt trotzdem rübergekommen. Und wenn dir genau diese Situation sehr am Herzen liegt, dann kannst du sie ja immer noch beim nächsten Mal drauf ansprechen, wie sehr dich das beschäftigt hat. Erfodert zwar auch ein bisschen Mut, aber sie würde sich wahrscheinlich sehr geschmeichelt fühlen.

Es werden sich aber auch zahlreiche andere Gelegenheiten finden lassen, um ihr zu sagen/zeigen, dass du sie magst und dass sie dir wichtig ist. Dass du sie nicht mit einem Geldwert gleichsetzen wolltest habe ich mir schon gedacht. Deshalb der Hinweis - einfach so für dein Sprachbewusstsein, zum eventuellen Einbau ;)

0
@Janiela

Vielen dank, ich werde morgen mit ihr reden. Danke dass ihr mir hier soviel hilft

1

Äh, nein. Wie viel hast Du ausgegeben. 29,99€? Du bist es wert. Klingt komisch oder?

Wann passt es? Ein Extrembeispiel:

Du siehst Deine Freundin in der Nähe von ein paar richtig bösen Jungs und denkst, daß sie bedroht ist. Todesmutig wirfst Du Dich dazwischen, ringst zwei nieder, aber am Ende machen sie Dich fertig. Tränenüberströmt beugt sich Deine Freundin über Dich und fragt: "Ach Xpikachux, warum hast Du das getan? Das waren doch nur Egon, Michi und Fritz."

und mit Deinem letzten Atemzug hauchst Du: "Egal. Du bist es wert."

War eigentlich nicht so gemeint, vill wegen meiner formulierung. Sie hatte ihr trinken vergessen und wusste das ich pleite bin. Ich habe meine letzten euros zusammengekratzt und ihr ne cola gekauft und obendrauf noch mein trinken geschenkt. Da sagte sie : wow, das hätteste doch nicht für mich machen müssen, und ich wollte sagen(0: du bist es mir doch wert, allerdings habe ich nur ein: ach sinst verdurstest du mir noch, rausbekommen. Dafür schäme ich mich ich mag sie und das wäre die chance gewesen ihr einen schimmer von zu geben. Und ich wollte sie wirklich nicht mit geld gleichstellen oder sowas.

0
@Xpikachux

Also, daß klingt als ob Du das ganz gut gehändelt hast. Und wenn Du Dein letztes Geld zusammenkratzt und ihr Dein Getränk obendrauf schenkst, denkt sie sich wahrscheinlich eh was.

0

Was möchtest Du wissen?