Wann sollte ich Bafög beantragen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst den Studiengang bis zum 3. Semester relativ problemlos wechseln und weiter Bafög bekommen.
Wenn du erst nach einem Wechsel oder in einem höheren Semestern Bafög beantragen würdest bringt dir das überhaupt nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
06.09.2016, 23:33

Ok, wieso nicht?

0
Kommentar von Gehirnzellen
07.09.2016, 00:07

Weil es keinen Unterschied macht. Wenn du jetzt Bafög beantragst und nach zwei Semestern wechselst bekommst du für die Regelstudienzeit des neuen Studiengangs wieder Bafög.

Wenn du es jetzt nicht beantragst, nach zwei Semestern wechselst und erst dann Bafög beantragst, bekommst du zwar das Geld, es hat aber keinen Vorteil für dich. Du könntest den Studiengang auch nicht noch mal wechseln und weiter Bafög bekommen, da Bafög nur einen Wechsel erlaubt. Egal, ob du bei dem ersten Studium schon Bafög erhalten hast, oder nicht.

0

Die Frage ist eher, wie lang kannst du dir diese Denkweise leisten?

Bafög wird gezahlt um den Studenten zu unterstützen, damit er seine Studienzeit bestreiten kann. Wenn du dir solche Gedanken leisten kannst, ist eh die Frage ob du es denn brauchst.

Was ich dir auf jeden Fall rate ist, mach es nicht auf den letzten Drücker. Man kann schnell durch kommen, man kann aber auch viel Pech haben. Ein Kumpel von mir saß über 10 Monate dran, ich selbst bekam über 8 Monate immer wieder Vertröstungen oder Post mit dem Hinweis auf fehlende Unterlagen, die ich in einer Endlosschleife längst geschickt hatte und so wieder und wieder kopieren sollte.

Was ich aber auch machen würde, wäre überhaupt dein Studium zu überdenken. Das Studium mit dem Gedanken "Kann ich das überhaupt schaffen?" zu beginnen ist nicht das beste Konzept.

So weit du es kannst solltest du es erst einmal positiv angehen und wenn es dann nicht klappt rechtzeitig die Reißleine Richtung Ausbildung ziehen. Natürlich kannst du ein Mal wechseln, aber der Lebenslauf wird nicht schöner und du nimmst dir unnötig Zeit weg. Da kannst du besser (wenn es nicht klappt) eine Ausbildung machen und bei Bedarf ein Studium drauf setzen. Das solltest du bedenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
06.09.2016, 23:32

Danke für die Antwort. Ich finde den Gedanken eigentlich ziemlich normal muss ich sagen. Nicht alle sind geborene Überflieger und wenn ich Chance habe , warum sollte ich es nicht probieren. Ein Studium ist hart, also kann ich als "normalo" auch erstmal nur Respekt davor haben.

0

Es gibt kein "sicher oder unsicher sein ob du es packst".  Wenn dir der Studiengang zusagt dann gib alles und guck was passiert. Im Vorhinein zu entscheiden, ohne es versucht zu haben, ist schwach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
06.09.2016, 23:35

Ich bin auch motiviert, aber ich bin eben auch eine Person mit wenig Selbstvertrauen, darum Zweifle ich an mir egal worum es geht. Ich hoffe ja ich werde das noch ändern können.

0
Kommentar von bladrock
06.09.2016, 23:41

Du musst du Motivation haben, dich dem Fach komplett hinzugeben. Wenn du das kannst dann sollte es kein Problem sein. Außerdem gibt es auf der Uni genug Konkurrenz, mithilfe derer du dich selbst "pushen" kannst.

Am Anfang ist es ein großer Sprung nach oben was neuen Input, Arbeitsaufwand, Zeitmanagement etc. angeht, evtl auch neue Stadt, neue Freunde, aber hast du diesen höheren Standard einmal erreicht, dich einigermaßen eingelebt und hast eine Routine drin (dauert so 1-2 Semester), sollte es ohne große Probleme machbar sein. Schaffst du schon, viel Glück!

0

Du bekommst Bafög (wenn es dir bewilligt wird) zumindest bis zum 4. Semester. Dann musst du einen Leistungsnachweis vorlegen um zu belegen, dass du die bis dahin üblichen Punkte erreicht hast (müssen nicht 100% der Prüfungen sein).

Ich würde es an deiner Stelle schon probieren, und dann auch frühzeitig beantragen...die Bearbeitung dauert in der Regel recht lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sweetmelonxx3
06.09.2016, 23:23

Aber wie schaut es aus wenn ich mein Fach wechseln muss? Das ist ja meine größte Sorge, dass ich dann nichts mehr kriege nach einem Abbruch. lg.

0
Kommentar von bladrock
06.09.2016, 23:28

Ein Neuantrag auf Bafög Geld ist nach einem fachwechsel kein Problem, wenn dieser nach 1 Semester erfolgt. Nach 2 geht auch noch. Nach 3 Semestern musst du allerdings eine schriftliche Begründung abliefern

0

Was möchtest Du wissen?