Wann sollte ich auf Winterreifen wechseln?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Vergiss bloss gleich wieder diesen Schwachsinn mit der O-O-Regel!

Für die Wahl der Reifen sollte man einfach das Wetter im Auge behalten und evtl überlegen zu welchen Tageszeiten man fährt.

Wenn es Nachtfrost hat, aber man fährt nur im Tagesverlauf bei deutlichen Plusgraden braucht man die Winterreifen auch noch nicht draufhaben.

Wenn es hingegen zu Ostern schneit lässt man die Winterreifen noch drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
elektromeister 08.10.2016, 16:23

Ja die Gesetzgeber sind da offensichtlich der Ansicht, sie müssen ALLE zu ihrem (vermeintlichen) Glück zwingen. Man nehme z.B. die Reifendruckkontrollsystempflicht. Diese wurde eingeführt, weil einer von knapp 10 Millionen nicht nachgeschaut hat, als er gerade an der Tanke stand.

Koste nur Geld und bringt viele Fehlermeldungen für nicht vorhandene Fehler. (z.B. wenn es nach dem Druckprüfen mal eben schnell um 20 Grad kälter wird) Besonders bei den in den Ventielen eingebauten Sensoren. Feuchtigkeit in der Luft. Das können die gar nicht ab. Oder mal eben einen Reifen wechseln, weil einer platt ist. Kannst du vergessen. Der Sensor muß erst eingelesen werden und dass kann dann nur die Werkstatt. So bleibt Dir lediglich übrig den Ganzen Satz zu wechseln, damit die Fehlermeldung verschwindet.

Und das Pannenspray (Ersatzreifen in der Dose) versaut den Sensor. Der ist danach Schrott.


Und das Märchen mit der Gummimischung: Da lachen die Mitarbeiter bei Konti schon Jahrzehnte drüber. Die Profilstruktur ist das Geheimnis.

1
machhehniker 10.10.2016, 04:22
@elektromeister

Die Einführung der Reifendruckkontrollsystempflichtingeführt wurde so begründet, wirklich eingeführt wurde es um Arbeitsplätze zu sichern. Aus gleichem Grund kümmert sich die Gesetzgebung um die Umweltverträglichkeit, würde es wirklich um die Umwelt gehen würde man schauen bereits produzierte Autos so lange wie nur irgendmöglich zu fahren.

Der Eine oder Andere benötigt vielleicht wirklich dieses Reifendruckkontrollsystem um einen Platten zu bemerken, allermeist bringt es aber nur Probleme (so ähnlich wie die Wegfahrsperre). Das erste Mal damit zu tun hatte ich mit einem Mietwagen als ich durch die USA fuhr. Eines Morgens gingen wir (war mit meiner Frau zusammen) zum Auto und ich sah bereits einen Reifen recht platt dastehen. Also fuhr ich langsam zu einer Tankstelle und pumpte den wieder auf, dabei keine Fehlermeldung. Nachdem der Reifen wieder ordentlich gefüllt war kam aber die Fehlermeldung, also funktionierte das System in diesem Fall sogar völlig falsch.

Jetzt haben wir selbst auch die Reifendruckkontrolle am Auto und als wir gemeinsam unterwegs waren hat die sich tatsächlich gemeldet. Machte einen Alarm dass man ganz vorsichtig runterbremsen soll und anhalten soll, dabei hab ich beim Fahren überhaupt Nichts von einem schlechten Fahrverhalten bemerkt. Ich bin an die Tankstelle und bemerkte dass ein Reifen um 0,2bar unter dem Luftdruck mit dem ich befüllt hatte war. Das wäre keineswegs gefährlich gewesen, meine Frau bekam aber schon Panik, nicht auszudenken wie das abgelaufen wäre wenn sie allein unterwegs gewesen wäre (bzw was da nun wahrscheinlich tagtäglich 1000-fach bei Unwissenden abläuft).

Ja, das mit der Gummimischung... Der Sommerreifen wird tatsächlich bei 5°C nicht so gut haften wie bei 20°C, ich bezweifle aber dass bei sonst trockener Strasse der Winterreifen deutlich besser haften würde. Das wird ja so aufgebauscht wie wenn der Sommerreifen unter einer bestimmten Temperatur lebensbedrohlich wenig Haftung hätte.

0

Du hast hier schon einige Antworten gelesen. Ich würde dir aber von der Oktober-Oster-Regel abraten. Abhängig von deinem Wohnort und den Temperaturen kann die passen, muss aber nicht.

Von dem her würde ich eher auf die Temperaturen achten. Wenn die Temperaturen sich im Schnitt bei ca. 7°C bewegen, würde ich auf Winterreifen wechseln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der früheste Ostersonntag fällt auf den 22. März, der späteste auf den 25. April, deshalb kann die O - O Regel wohl lediglich eine (schwachsinnige) Eselsbrücke sein. OK wann der Oktober anfänngt ist im Wesentlichen festgelegt. Das ist jedoch beim Wetter nicht so. Deshalb gilt in Deutschland die Regel der

Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)
§ 2 Straßenbenutzung durch Fahrzeuge

(3a)

Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte darf
ein Kraftfahrzeug nur mit Reifen gefahren werden

, die die in Anhang II

Nummer 2.2 der Richtlinie 92/23/EWG des Rates vom 31. März 1992 über

Reifen von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern und über ihre

Montage (ABl. L 129 vom 14.5.1992, S. 95), die zuletzt durch die

Richtlinie 2005/11/EG (ABl. L 46 vom 17.2.2005, S. 42) geändert worden

ist, beschriebenen Eigenschaften erfüllen (

M+S-Reifen

).

&&&& dann kommt noch ganz viel Text     Also nicht unbedingt Winterreifen, natürlich auch Ganzjahresreifen.

Also wenn im Januar mal wieder 18 Grad sind und kein Eis und Schnee, dann kann man getrost mit Sommerreifen fahren. Mache ich regelmäßig mit meinem Motorrad. Für das gibts keine Wintertauglichen Reifen, die dem Gesetzgeber genügen. Ich bin bis zur Änderung des § 2 Abs 3a mit dem Motorrad das ganze Jahr gefahren. das gin hier in der Gegend um Fritzlar ganz gut. Sogar bei Glatteis. Man muß lediglich ein wenig aufpassen.

Gruß Uli

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich sollte man das Wetter beobachten. Wenn es noch sommerlich warm ist, aber schon November, dann kann man immer noch mit Sommerreifen fahren. Ab 6°C sind Winterreifen aber die bessere Wahl und wenn es Frost gibt solltest du auf jeden Fall Winterreifen drauf haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aktuell ist es ja noch recht warm ...

wenn die Temperaturen unter 10 Grad fallen , würde ich wechseln ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Temperaturen dauerhaft unter 10°c da taugt die Gummimischung der Sommerreifen nicht mehr wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hängt viel von deiner region und der höhenlage ab,wenn schnee und eis da sind müssen sie drauf sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aktuell passt es noch von den Temperaturen. Aber wenn du während des Oktobers Reifen wechselst, machst du auf jeden Fall nichts verlehrt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Laufe dieses Monats. Du kennst sicher die Eselsbrücke: "Von O(ktober) bis O(stern)"

Bei uns gibt es bereits den ersten Frost und Eis, daher habe ich sie dieses Wochenende montiert. Sobald bei euch die Temperaturen unter 10 Grad fallen wäre es empfehlenswert die Winterreifen aufzuziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Winterreifenpflicht ist am 1. November. Aber wenn es schon früher Schnee gibt, brauchst du schon vorher die Winterreifen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LeroyJenkins87 04.10.2016, 10:33

So viel ich weiss gibt es in Deutschland keine Winterreifenpflicht, die an einem gewissen Datum beginnt und endet. Man riskiert nur ein Bussgeld, wenn man bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte noch Sommerreifen drauf hat.

4
Schuby221 04.10.2016, 10:38

Das ist falsch! Als Faustregel sagt man von Ostern bis Oktober.

0
LeroyJenkins87 04.10.2016, 10:43
@Schuby221

Wenn man sich auf eine Faustregel verlässt, dann würde ich mich eher an die 7°C Regel halten.

0
wollyuno 04.10.2016, 14:04

@ theallisons,es gibt keine wintereifenpflicht ab 1.november.was pflicht ist du musst welche drauf haben wenn es schnee und eis gibt auf der straße.du kannst den ganzen winter mit sommereifen fahren,wenn kein schnee und eis kommt

0
machhehniker 05.10.2016, 05:41

Lebst Du in Österreich? Soweit mir bekannt gibt es in Österreich wirklich eine Zeitfrist zu der Winterreifen vorgeschrieben sind, aber in Deutschland gibt es die nicht.

0
TheAllisons 05.10.2016, 07:22
@machhehniker

Bingo :):):):):):So ist es, in Austria gibt es eine Winterreifenpflicht, und wenn man die nicht einhält, kann das viel Geld kosten

0

Wenn die Außentemperaturen im Schnitt um 7°C liegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es kalt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

man sagt ja Immer von O bis O, sprich von Oktober bis Ostern. :) 

Also solltest du Sie im laufe des Oktobers umziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von O bis O. (Oktober bis Ostern)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibt`s doch die "O"-Regel  -   ab Oktober (Ende) bis  Ostern !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?