Wann sollte ich am besten mit Football anfangen (Details bitte durchlesen)?

2 Antworten

Sofort loslegen ! Bis September/Oktober ist es eine lange Zeit, da ist die Saison dann  vorbei. M.M.n. solltest Du in MG am Training teilnehmen, den Coaches aber von Deinen Plänen erzählen und mit Beginn des Studiums zu einem Verein am Studienort wechseln. Pendeln ist eher mühsam, außerdem würdest Du sicher in der Woche die Trainingseinheiten verpassen.

Je eher du anfängst desto eher beherrscht du die Regeln. Während des Studiums würde ich am Studienort einen Verein suchen. MG - HH pendeln dürfte auch etwas problematisch werden.

Willst du aber jedes Wochenende nach Hause zu Muttern dürfte eine Vereinbarung von Training und Spielbetrieb schwer werden.

Da die Ligen in Deutschland nicht so groß sind gibt es aber in der Saison genug freie Wochenende wo man in die Heimat kann. Du bist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht der einzige Spieler den das betrifft.

Mit Regeln und Spielprinzip kenne ich mich schon ziemlich gut aus, das einzige Problem ist, dass ich noch nicht selber aktiv spiele.

0

Trotz 1. Ausbildung keinen Anspruch auf Unterhalt mehr?

Guten Tag,

ich bin 23 Jahr und werde im März mein erstes Studium in Hamburg beenden. Mein Vater zahlt nun seit November keinen Unterhalt mehr, ohne irgendwas zu sagen. Ich habe nach dem Abi direkt mit dem Studium begonnen, es ist also meine Erstausbildung, werde das Studium in Regelzeit beenden.

Ich arbeite neben der Uni auf Teilzeit (900€ brutto), habe eine eigene Wohnung und muss monatlich 300€ für meine Uni (ist eine private Hochschule) zahlen.

Muss er womöglich aufgrund meiner Teilzeitbeschäftigung keinen Unterhalt mehr zahlen?

Wenn er doch noch Unterhaltspflichtig ist, was kann ich tun? Habe durch den fehlenden Unterhalt erst Recht keine finanzielle Möglichkeit einen Anwalt zu bezahlen 🙄

p.s. Nein, es ist leider nicht möglich ihn einfach anzurufen und nachzufragen.

Ich bedanke mich im Voraus für alle Antworten!

Liebe Grüsse

...zur Frage

Für's Studium knapp 700km wegziehen? Oder lieber in der Nähe bleiben?

Hallo Community,

ich werde (höchstwahrscheinlich) nächstes Wintersemester mein Studium aufnehmen und habe auch eig. genaue Vorstellungen darüber, in welche (Fach-)Richtung das so gehen wird (-> Wirtschaftsingenieurwesen).

Bei der Wahl der Uni schwankte ich bisher immer zwischen der RWTH Aachen und dem KIT - klar, beide zwar sehr angesehene Hochschulen und daher auch immer von Bekannten und Verwandten empfohlen; aber mir geht es weniger um die Reputation als um die Herausforderung. Zwar glaube ich persönlich eigentlich eher daran, dass die Unis in Deutschland nahezu homogen sind und es da nicht so große Qualitätsunterschiede bei der Lehre gibt, aber ich möchte später von mir sagen können, dass ich ein - von der Allgemeinheit (!) als "schwer/anspruchsvoll" angesehenes - Studium geschafft/absolviert habe.

Diesem Ego von mir stehen gegenüber, dass Karlsruhe (KIT) ca. 700km & Aachen (RWTH) ca. 500km von meinem Heimatort entfernt liegen.

Sind diese Unis tatsächlich so hoch angesehen, dass ein Umzug mit dieser Entfernung, die für mich persönlich sehr groß ist, sich besonders auszeichnen würde? Oder meint ihr, dass ich eher an die Unis in meiner Umgebung ausschau halten sollte, die auch nicht so schlecht sind eigentlich (Hamburg, Bremen, Oldenburg, Hannover).

Ich würde anmerken wollen, dass mir meine Eltern auf jeden Fall dazu raten "weiter weg" zu gehen (in diesem Fall halt Aachen oder Karlsruhe), während meine Freunde mir Niedersachsen/Hamburg raten.

Was GEGEN Aachen/Karlsruhe spricht: - Möglichkeit regelmäßig (wöchentlich) nach "Hause" zu fahren, kann ich abschminken. - Kontakt zu Freunden bricht ab (klar, man hat noch Handys, facebook usw., aber ihr wisst, was ich meine) - Familie bei einem eventuellen Notfall viel zu weit weg, als das man mal eben helfen könnte

Und was spricht dafür? Wieso sollte ich meine Familie und Freunde "verlassen" und 700km wegziehen, teilweise weiter weg als so manche Nachbarstaaten?

Bin für jeden noch so "kleinen" Rat dankbar. :)

Mit freundlichem Gruß

...zur Frage

Wirtschaftsingenieurwesen Studium-NC

Moin, ich bin so gut wie durch mit meinem Abitur und werder vermutlich mit einem Schnitt der zwischen 2,9 und 3,1 liegt, abschneiden. Ich würde gerne Wirtschaftsingenieurwesen studieren. Jetzt stellt sich mir die Frage, kann ich dies mit meiner Note schaffen? Am liebsten würde ich an eine der folgenden Unis gehen: RWTH Aachen, TU Dortmund oder TU München. Leider sind Studienplätze an diesen Unis sehr begehrt und daher frage ich mich, gibt es einen NC für Wirtschaftsingenieurwesen an diesen Unis? Falls es mit keiner dieser Unis klappen sollte, ständen noch zur Auswahl: TU Berlin, Hamburg, TU Kaiserslautern, Kassel, Kiel, TUM München (Garching München) oder Stuttgart. Ja, am liebsten würde ich an eine Uni in einer Großstadt gehen, da ich vom Lande komme und mal was neues sehen/erleben will. Würde mich freuen, wenn mir jemand über die NC´s (falls welche vorhanden) bescheid geben kann und ob es noch andere gute Unis gibt, die mich vielleicht annehmen würden.

...zur Frage

Pendeln oder mit pferd in den studienort ziehen?

Ich mache gerade mein abitur und werde ab oktober entweder ein duales Studium oder ein normales studium beginnen. Allerdings wäre das in hamburg, kiel o.ä. ich wohne allerdings 1h von diesen städten entfernt. Jetzt bin ich am überlegen ob ich pendeln soll und mir ein auto kaufe (pferd bleibt im stall stehen und ich kenne trainer usw) oder ob ich mit ihm in den studienort ziehe (mehr studentenleben, mehr zeit, vermutlich mehr kosten(in hamburg ist die stallmiete höher)un. Habt ihr erfahrungen damit und könnt berichten?

...zur Frage

Abitur mit 2,5 - Duales Studium? Was ist möglich?

Schönen guten Tag!

Wir schreiben zwar erst im März unsere Abitur-Klausuren, aber es wird sich bei mir vorraussichtlich bei der Abiturdurschnittsnote ~ 2,5 einpendeln. Mein Traum ist es ein Duales Studium bei einer Großbank (Commerzbank, Deutsche Bank,Hypo...) oder einer Privatbank zu absolvieren. Dass ein duales Studium eine nervenaufreibende und stressvolle Zeit wird ist mir vollstens bewusst. Jedoch sind die Anforderungen an den Abischnitt wirklich ziemlich hoch, wie mir bislang berichtet wurde.

Ich würde jetzt nur gerne von euch eiskalt und knallhart hören, ob mein Traum mit diesem Schnitt realisierbar ist. Alternativen zu dem dualen Studium wären ein "normales" Studium an der Universität zu absolvieren oder eine Ausbildung bei besagten Banken hinter mir zu bringen und anschließend ein Studium mit einem finanziellen Polster zu beginnen. Aber wie bereits erwähnt, wäre ich mit einem Dualen Studium am glücklichsten bedient!

Hoffe sehr, dass ihr mir aus eigener Erfahrung und Einschätzungen mit Rat und Tat zur Seite stehen könnt. :)

P.S. Ich gehe in Schleswig-Holstein zur Schule. Unser Wohnort grenzt jedoch unmittelbar an Hamburg. Würde mich also auch dort dann bewerben.

...zur Frage

Football während dem Auslandsjahr(USA)?

Hey,

am 13.09 werde ich für 9 Monate in die USA fliegen (Chicago).

Ich wollte fragen ob es mit meinen Eigenschaften überhaupt möglich ist ins Football Team zu kommen. Ich bin 15 Jahre alt, 173 cm groß & wiege ca 60 kg. Die 100m laufe ich in 12.3 Sekunden, ich mache regelmäßig Sport & fangen kann ich auch gut. Aber reicht das, und vor allem mein Gewicht um es in das Team zu schaffen?

Danke im Vorraus

Leon

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?