Wann sollte ein 4 Jähriges Kind im Bett sein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Darüber kann man sich wohl streiten. Wenn dein Kind eine Routine hat und Dir das wichtig ist, ist doch schön und gut. Was bringt es dir über andere zu urteilen? Leben und leben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaaann91
11.12.2015, 21:53

Ich Urteile nicht ich möchte nur Meinungen zu sowas hören. Da ich der Meinung bin wenn man schon ein Kind in die Welt setzt sollte man auch darauf achten 😄 eben auch auf solche "Kleinigkeiten"

0
Kommentar von SuMe3016
11.12.2015, 21:59

Was ist daran kein Urteil? Durch die Blume hast du jetzt gesagt, dass Leute, die nicht "darauf achten" (also deren Kind spät/er ins Bett geht), sollten sie keine Kinder in die Welt setzen? Merkst du's? Scheinheiligkeit lässt grüßen. Und "nach Meinungen fragen" = eigene Meinung bestätigt haben wollen. Wenn du nicht urteilen würdest, wären dir 1. die Meinungen von anderen egal und 2. würde es dich nicht kümmern, wann die Leute ihre Kids ins Bett schicken. vor der eigenen Tür fegen ist angesagt.

2
Kommentar von SuMe3016
11.12.2015, 22:54

dh! @eostre

1
Kommentar von dilaaann91
12.12.2015, 02:35

Leute die sich angesprochen fühlen schreien ja immer am lautesten :)

0

Hi,
ich Ich sehe überhaupt kein Problem darin ein Kind am Wochenende länger wach bleiben zu lassen. Mein Sohn ist 6 Jahre und darf und durfte schon immer am Wochenende länger wach bleiben. Wenn wir nichts vorhaben nur ein bisschen länger aber wenn wir was vorhaben, was sehr oft vorkommt, kann es auch 22-24h werden. Wir nehmen ihn mit wenn wir irgendwo eingeladen sind und natürlich darf er auch wach bleiben wenn wir Besuch haben. Der Besuch hat auch meistens Kinder mit und die spielen dann.

Wenn er bei einer Oma übernachtet darf er da auch länger wach bleiben.

Unter der Woche halten wir die Bettzeiten (19-20h) ein, wobei es da auch mal Ausnahmen geben kann. Gerade im Sommer ist man ja viel draußen und nicht immer früh zu Hause. Aber im Sommer benötigt man auch nicht so viel Schlaf wie im Winter.

Auch als er ein Baby war sind wir nicht immer um Punkt irgendwas heim um das Kind ins Bett zu legen. Bei uns klappt das wirklich gut. Und unverantwortlich ist das ganz sicher nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaaann91
21.12.2015, 07:28

Villeicht war es nur falsch formuliert, also klar es gibt Ausnahmen ich denke nicht das jeder Mensch um Punkt x Uhr im Bett liegt, ich hab einfach bei der Familie beobachtet das das Kind bis um die besagte Zeit alleine vor dem Fernseher sitzt usw. und ich meine man kann sich wenn das Kind schon so lange wach bleibt auch sinnvoll beschäftigen aber ist egal 😉

0

Ist auch meine Meinung. Kinder werden da zum einen richtig überdreht. Das legt irgendwann die Nerven aller blank und es kommt zu unschönen Szenen. Und auch ein übemüdetes Kind am nächsten Tag ist nicht gut zu "händeln" Außerdem braucht der Körper gerade bei Kindern einen gewissen Rhythmus. Sonst ist das zu Bett gehen jeden Tag ein neuer Kampf. 

Du machst das schon richtig. Und halb 8 ist keineswegs zu früh, vor allem nicht wenn sie keinen Mittagsschlaf mehr macht.

ICh denke du merkst selber wie schnell und gut sie einschläft und wirst deine Zeiten anpassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein gewisser Rhythmus ist sehr wichtig. Dann kann es auch schon einmal eine Std. später werden. Aber eine gewisse Regelmäßigkeit sollte vorhanden sein, sonst wirkt sich das nachteilig auf das Schlafverhalten aus. 4jährige Kinder brauchen ca. noch 12 Std. täglichen Schlaf, wobei sie meistens auch noch nachmittags schlafen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaaann91
21.12.2015, 07:35

Wenigstens eine Person mit der gleichen Meinung 😂 ich meine wir reden hier über ein 4 Jähriges Kind und nicht über einen Jugendlichen. Natürlich sollten Kinder auch mal ab und zu die Ausnahmen kennen aber für mich ist es auch genauso wichtig das mein Kind einen Rhythmus hat was schlafen an geht. Das man deswegen hier so angegriffen wird und so über einen geurteilt wird, ohjeee. aber wenn man sich angesprochen fühlt schnattert man eben am lautesten 😁

0

Also 4 Jahre ist meiner Meinung nach auch wirklich zu jung um das selber zu entscheiden. Ich denke unabhängig von der Uhrzeit sollte ein Kind schon das Gefühl bekommen dass es wichtig ist geregelte Zeiten zum schlafen zu haben! Ob das jetzt Halb 8 oder Sieben ist, ist da denke ich eher egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder wie er mag. Unverantwortlich sind andere Sachen, wenn es für Eltern und Kind ok ist spricht nichts dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dilaaann91
11.12.2015, 21:51

Für mich ist das unverantwortlich, denn wenn ich mein Kind mit 4 Jahren schlafen gehen lasse wann es will. kommt für mich Rüber als hätte das Kind das Sagen und die Mutter muss nach dem Kind tanzen. abgesehen davon denke ich nicht das ein 4 Jähriges Kind alleine abschätzen kann wieviel schlaf der Körper benötigt. meine Meinung

0
Kommentar von SuMe3016
11.12.2015, 22:01

Und weil du ein Mitglied dieser Familie bist, über die es hier geht (und du sie gar nicht beurteilst), weisst du so genau, wer da nach wessen Pfeife tanzt und kennst die Familienstukturen und das Beziehungsgeflecht in und auswendig?

1
Kommentar von dilaaann91
12.12.2015, 02:33

Natürlich, keiner kann mir erzählen das es gut ist wenn das Kind mit 4 Jahren bis um diese Uhrzeit vor dem Fernseher sitzt ( zumal um die Uhrzeit sowieso nichts läuft das für Kinder geeignet ist) und es Süßigkeiten in sich stopft und keiner der beiden Elternteile achtet darauf. außerdem habe ich hier lediglich um MEINUNGEN gefragt wenn die einen oder anderen hier nicht richtig lesen ist das weniger mein Problem

0
Kommentar von dilaaann91
13.12.2015, 02:28

Dann les mal die Antworten durch 😂 ich habe ein Kind und habe keine Zeit 24 Std. vor meinem Handy zu sitzen und mit Tanten die sich anscheinend angesprochen fühlen ansonsten würde man ja nicht so durch drehen zu diskutieren. von daher ist für mich das Thema jetzt erledigt 😂😂😂

0

Hallo Dilaaann,

ich habe mir eben mal Deine letzten Fragen durchgesehen und festgestellt, dass Du einen Mann = Vater Deiner Kinder hast, dem auch mal die Hand ausrutscht.

Dass Du übertriebene Ängste hast davor etwas zu verschlucken oder ekeliges/giftiges/infektiöses an die Lippen zu bekommen.

Das wären zwei wichtige Lebensthemen um die Du Dich kümmern solltest, Dir selbst und Deinen Kindern zu liebe, bevor Du Dich um die Probleme anderer Leute kümmerst!

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Irgendwerxyz
14.12.2015, 09:43

Oh je, ich hab mir auch gerade mal ihr Profil angesehen o.O

0

Ich finde ein Kind sollte geregelte bettzeiten haben Vorallem in dem Alter! Das es mal spöter werden kann ist klar. Aber ich finde es schon sehr wichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das ja schon ziemlich spät. Nach dem Sandmännchen sollte Schlafenszeit sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eostre
11.12.2015, 20:58

Das wäre dann um sieben? Ist für einige Kinder echt zu früh. Meine machen 2 Stunden Mittagsschlaf im Kindergarten, die sind auch bis 20 oder 21 Uhr fit. Auch Kinder haben unterschiedliche Bedürfnisse, manche brauchen 10 Stunden schlaf, andere sind mit 7 Stunden zufrieden.

1

Finde auch, dass man einem Kind, welches grade noch in der Entwicklung ist, Grenzen setzten muss.

Unter der Woche 7-8. Wochenende bis 9 würde ich sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... und wenns dann in die Schule kommt, wird von ADHS und solchem Mist gefaselt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?