Wann soll/muss/kann man eine Steuererklärung machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Eine Einkommensteuererklärung musst du abgeben, wenn du Einkünfte aus Gewerbebetrieb, selbstständiger Arbeit, Vermietung und Verpachtung und ähnliche Einkünfte hast.

Eine Einkommensteuererklärung kannst du abgeben, wenn du Einkünfte auf nichtselbstständiger Arbeit hast, d.h. normal Angestellter bist und Arbeitslohn erhältst.

Keine Einkommensteuer ist abzugeben, wenn du kein Einkommen hast, das der Steuer unterliegt.

Übrigens kannst du nur Lohnsteuer vom Finanzamt zurückbekommen, Steuern auf Tabak, Alkohol oder die Mehrwertsteuer sind nicht erstattungsfähig.

D.h. nur wenn du gearbeitet hast und Lohnsteuer bezahlt hast (sieht man auf der Lohnabrechnung) bekommst du auch durch eine Steuererklärung etwas erstattet. So wie du deine Lage schilderst trifft nichts auch dich zu - also nichts tun und falls du irgendwann mal wirklich eine Steuererklärung abgeben willst/musst, frag deine Eltern oder Bekannte wie die das machen und "wurschtel" nicht alleine rum!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also müssen, nein, aber wenn du gegebenenfalls etwas zurückbekommen könntest (Fahrgeld für Arbeitsweg, etc.) wäre es empfehlenswert.

Bei einer Steuererklärung gibst du an, welche kosten dir z.B für die Arbeit entstehen (sogenannte Werbungskosten). Das sind allgemein die Kosten für die Fahrt zur Arbeit wie auch Versicherungen, die du abgeschlossen hast, weil du arbeitest. (Berufsunfähigkeit etc.).

Du musst die Steuererklärung spätestens bis zum 31. Mai des Folgejahres abgeben. Sollte ein Steuerberater für Dich tätig sein, so verlängert sich dieser Zeitraum bis zum 31. Dezember.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHateHater
04.10.2011, 13:06

das kann man aber alles nur amchen, wenn man auch arbeitet und gehalt kriegt, sonst nicht?

0

Die kann/soll/muss man einreichen, sofern irgendein Einkommen besteht. Auch wenn man nur Zinsen bezieht, muss man eine EST-Erklärung abgeben, auch wenn möglicherweise nix rauskommt. Für viele (Arbeitnehmer oder auch Zinsempfänger ) kann das auch eine Rückzahlung bedeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHateHater
04.10.2011, 13:05

d.h. wenn ich student bin, ohne nebenjob / kidnergeld, dann darf ich garkeine SE einreichen?

0

die Steuererklährung kann man immer machen, aber am besten immer am Jahres Anfang so März herum, aber immer nur für das vergangene Jahr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHateHater
04.10.2011, 13:02

und wie ist es mit der "lebenssituation"?

kann man die SE auch machen, wenn man arbeitslos ist?

Oder darf man das garnicht. Bzw "gewinnt" nichts dadurch, sondern macht sich nur umsonst Aufwand?

0

eine stuererklärung mußt du machen, wenn du selbständig bist, da bist du jaeinkommensteuerpflichtig und kannst du machen, wenn du lohnsteuerbezahlt hast., da wird die steuer ja direkt von lohn abgezogen. d.h. einkommensteuer erklärung bezieht sich nur auf die einkommen, bzw, lohnstuer. MwSt hat damit nix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Steuererklärung kann man dann machen wenn man auch Steuern gezahlt hat.

Frist für 2010 war der 30.9.2011

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IHateHater
04.10.2011, 13:04

also zählen die steuerabgaben, die man z.b. beim einkaufen zahlt, garnicht dazu?

sprich, man kann die SE nur einreichen, wenn man gehalt bekommen hat und davon steuern abgegangen sind?

0

Was möchtest Du wissen?