(Wann) Soll man Kindern erklären, was Homosexualität ist?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sorry, aber: lol

Du hast es richtig gemacht. Wenn ein Kind fragt, gibt man dem Kind eine altersgerechte Antwort.

Dein Bruder hat gefragt was das Wort bedeutet, du hast geantwortet das in dem Fall ein Mann und ein anderer Mann sich lieben. Hey, das ist korrekt, das ist einfach gehalten und wird von Kindern dieses Alters problemlos so hingenommen.

Dein Vater hat überreagiert - ich denke aber das er das selbst auch weiß.

Ich denke.... was wäre denn schlimmer? Ein Kind das weiß was solch ein Begriff bedeutet? Oder ein Kind das keine Ahnung hat was das bedeutet, und sich deshalb einfach irgendwelche Bedeutungen ausdenkt bzw. ab sofort die Mitschüler nachahmt a la "Schule ist schw..., der Supermarkt ist schw..., das Wetter ist schw..., Hausaufgaben sind schw..., das Mädchen da ist schw..." etc. Also quasi als synonym für "mag ich nicht, finde ich doof".

Okay, in manchen Familien spricht man am Essenstisch nicht. In anderen Familien spricht man am Essenstisch nicht über schwierige Themen.

Du könntest zu deinem Vater gehen und dich dafür entschuldigen das du deinem Bruder direkt geantwortet hast, statt die Beantwortung (eine einfache kindgerechte kurze Erklärung) auf später zu verschieben.

Handhabt das am besten tatsächlich künftig auf diese Weise: Wenn dein Bruder fragt, vertröste ihn auf "später". Vielleicht lässt sich manches auch leichter erklären, gemeinsam besprechen ohne das die Eltern dabei die Ohren spitzen

Du könntest zu deinem Vater gehen und dich dafür entschuldigen das du deinem Bruder direkt geantwortet hast, statt die Beantwortung (eine einfache kindgerechte kurze Erklärung) auf später zu verschieben.

Sicherlich nicht! Der Vater sollte sich für seine Homophobie und seine Gewaltprobleme entschuldigen!

0
@Ben00000

Es ging mir auch eher um die Entschuldigung für den da gewählten Zeitpunkt. Nicht um eine Entschuldigung für den Inhalt der Erklärung.

0

Wenn dein Vater dich schlägt, hat in erster Linie dein Vater etwas falsch gemacht.

Ich würde offen mit ihm darüber reden, das Körperverletzung eine Straftat ist.

Ich finde man sollte sich Kinderbücher kaufen wo eben beispielsweise ein Kind mit 2 Vätern ist, um das auch im jungen Alter zu normalisieren. Es ist wichtig es einem Kind zu erklären und zu sagen dass es ganz normal ist, die Reaktion von deinem Vater war falsch.

Sein Kind in jeglicher Art zu verletzen verstößt gegen das Gesetz.

Du hast alles richtig gemacht!

Dein Vater hat falsch reagiert! Schwul ist kein Schirm, es ist eine sexuelle Orientierung - nicht mehr und nicht weniger.

Kinder kommen unvoreingenommen zur Welt. Meiner Meinungnach gibt es für Aufklärung kein richtiges Alter, egal zu welchem Thema.

Ich würde jetzt keinem 3 jährigen aus freien Stücken erklären, wie man ein Kondom überzieht, es sei denn es fragt danach was es ist.

Zieh bitte nicht die Schuld auf dich. Nur weil er dein Vater ist und älter ist, muss er noch lange kein Recht haben. Noch weniger hat er das Recht, dich zu schlagen!

Liebe Grüße

Woher ich das weiß:Beruf – Meine Leidenschaft anderen zu helfen wurde zur Berufung.

Da hast du absolut Recht!👍

1

Du hast meiner Meinung nach das richtige getan, der Fakt das ein Kind die Bedeutung des Begriffs kennt ist nicht schlimm und mit 8 ist ein Kind auch (jedenfalls meiner Meinung nach) nicht zu jung um so was zu wissen. Viele argumentieren immer damit, dass es das Kind schwul/lesbisch/trans etc. machen würde wenn man über solche Themen redet, was aber totaler schwachsinn ist, weil es trotz der Hetero/Cis Normativität, die überall herrscht, immer noch lgbtq+ Leute gibt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bin teil von lgbtqia+ und Erfahrung mit Beziehungen

Was möchtest Du wissen?