Wann soll man bei Nackenschmerzen zum Arzt?

5 Antworten

Wenn du unsicher bist, geh zum Arzt. Ist es nur eine Zerrung, wird er dir Wärme empfehlen, ist es was ernsteres, kannst du dich freuen, dass du zum Arzt gegangen bist.

Das letzte mal, als ich böse Nackenschmerzen hatte, konnte ich 3 Tage lang kaum kriechen (hab mir beim Strecken nen Muskel gezerrt) und hab die ganze Zeit mit Wärmepflaster oder Körnerkissen gewärmt...dann war es so schnell wieder weg, wie es da war.


Es wäre besser gewesen, damit bisher im Krankenhaus oder beim Unfallarzt vorbeizuschauen. Montag kümmerst Du Dich darum.

Um Dir die Schmerzen zu nehmen, schau mal ob Du mit kühlen oder Wärme Linderung hast. Denke aber eher mit Wärme. Kalt/Warmkompresse, Rheumasalbe, Rotlichlampe, Schal und aufpassen, dass Du keine Zugluft in den Nacken bekommst.

Gute Besserung

Du solltest auf jeden Fall zum Arzt gehen...

Ich hatte vor einer Woche ein Fußballturnier (w,15)... Dabei bin ich hingefallen und mein Nacken tat höllisch weh. Ich konnte meinen Kopf nicht nach rechts drehen und es tat auch im Ruhezustand weh... Meine Trainerin ist dann mit mir ins Krankenhaus gefahren, weil kein andere Arzt  auf hatte. Im Krankenhaus wurde dann festgestellt, dass ich mir einen Nerv eingeklemmt hatte und der gelöst werden musste... Ich musste 3 Tage da bleiben...

Ich würde dir dringlich empfehlen zum Arzt zu gehen...

Was möchtest Du wissen?