wann sinken die Käsepreise?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Im Prinzip eine berechtigte Frage, aber unserer heutigen "aufgeklärten" Verbraucherwelt nur schwer zu vermitteln. Machen wir es einfach: die Welt ist voll mit preislich volatilen Rohstoffen, Milch ist einer davon.

Trotz zum Teil unglaublich hoher Weltmarktpreise schafft es die Lebensmittelindustrie immer wieder, den deutschen Verbrauchern ausschließlich günstige Lebenmittel anbieten zu können. Die Lebensmittel sind stellenwiese sogar ZU billig. Das bezieht sich jetzt mal nicht auf die Milch.

Soweit ich das mitbekomme habe, beschränkten sich niedrigere Käsepreise dieses mal nur auf die Notierungen der Großhandelsebene. Dem Endverbraucher haben die Einzelhändler bessere Preise erspart, da der Milchpreis ja viele Wochen eine Art Glaubensbekenntnis und politischen Zündstoff darstellte. Schnell hätte es gehießen, der böse Aldi / Rewe / Edeka tritt auf den Milchbauern rum und senkt die Käsepreise etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, der Milchpreis ist eine Frechheit. Ich kaufe Bergbauern Käse und Bergbauern Milch, da werden die Bauern besser bezahlt und die Viecher besser gehalten.

Ich will ja keinen Müll essen. Dafür kauf ich halt das billige Motoröl vom Lidl fürs Auto :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Käsepreise SIND erst vor wenigen Monaten um etwa 15% gesunken, zumindest im Discounter. "Hochwertigerer" Käse wird aber teuer bleiben - da macht die Milch nämlich nur einen winzig kleinen Teil des Preises aus...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist das nicht billig genug?! 

Du bekommst das Beste aus bummelig 10-12kg Milch für teilweise nicht mal 4 Euro pro kg!

Und damit ist die Verarbeitung, Lagerung, Aufschnitt, Verpackung, Transport, und der Gewinn vom Handel auch schon bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

die Käsepreise wurden bereits vor einigen Monaten beträchtlich gesenkt.

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Nachfrage nach Milch ist gering, deren Überproduktion auch.
Bei Käse sidn beide Aspekte nicht gegeben.

Bei "Massenkäse" sind die Preise bereits gesunken, bei den Markensorten nicht, diese zielen auf Nischen, nicht so sehr auf die Massen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Käsepreis wurde schon gesenkt.

Dies betrifft allerdings nur den Käse bei Discountern.

Die Herstellung von hochwertigen Käseprodukten bedürfen anderer Kalkulationsgrundlagen. Zudem beziehen die namhaften Käsereien die Milch nicht von den Massenproduktionsbetrieben, sondern kaufen ihre Milch von ausgesuchten Agrarbetrieben mit besonders artgerechter Tierhaltung ein.

Es kann folglich vorkommen, dass Dein favorisierter Käse sogar teurer wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werden sie nicht, Kapitalismus baby. Es gibt keinen Grund für die, die Preise runterzusetzen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von goldencolt87
17.07.2016, 14:17

Aber wirkt sich das denn kein bisschen aus? nicht mal auf andere milchprodukte?

Menno, ich wollte mich schon mit Gouda eindecken...

0

Überproduktion und die eigene Dummheit der Bauern auf Massenthierhaltung zu setzen und die Kühe zu extrem auszubeuten anstatt den Kühen ein glückliches Leben zu gönnen wo sie nicht so viel Milch abgeben müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrRomanticGuy
17.07.2016, 14:24

Ups die Frage falsch gelesen. ^^ Warum sollte man seinen Käse billiger machen, wenn die Milch billiger wird, da verschenkt man ja Gewinn. ^^

0

Was möchtest Du wissen?