wann schreibt man so und wann nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

- Martins Hund

- Jonas' Hund: In diesem Fall wird auch im Deutschen ein Apostroph gesetzt. Somit wird das Setzen eines zweiten "s" veermieden.

 

- vermieden

0

Martins Hund ist groß. - Korrekt.

Jonas' Hund ist groß. Der Apostroph wird hier gebraucht, um den Besitz anzuzeigen. Sonst könnte man meinen, dass die Person Jonas Hund heißt. Und groß ist.

Wenigstens einer der die deutsche Sprache beherrscht.

0
@Aliha

Ach komm... ein/zwei Leute wird es bestimmt noch geben. ;)

1

Dann schreibt man trotzdem "Jonas Hund", man kommt auch ohne Kennzeichnung darauf, dass "Jonas" im Genitiv steht.

Eigentlich setzt man dann hinter dem Namen einen Apostroph:

Jonas' Hund
Lars' Katze

2
@MrHilfestellung

Lies mal die Antwort von "DreiBesen", dort ist gut erklärt warum an dieser Stelle ein Apostroph unabdingbar ist.

1

Man könnte es auch einfach ganz ausschreiben Jonas sein Hund ist groß

Könnte man, ist aber kein schönes Deutsch.

1

@Gaykolega

war halt nicht die frage

0

Das würde dir in jedem Deutschaufsatz als Fehler angestrichen werden.

0

"Ey, wo geht Jonas?" - "Der geht beim Aldi - mit sein Hund!"

;)

1

Martins (neu) Hund ist groß.

Martin's (alt) Hund ist groß.

Jonas [oder] Jonas' (neu) Hund ist groß.

Jonas' (alt) ist groß.

Warum? Keine Ahnung... Isso.

Viel Spaß noch!

Martin's (alt) Hund ist groß.

Wieso (alt)?
Das Apostroph an dieser Stelle war schon immer falsch,

nur manche Leute haben das trotzdem beispielsweise so an ihre Frittenbude geschrieben (was es deswegen nicht richtiger macht).

http://www.idiotenapostroph.org/

3
@Logindata

Hat meine Lektoren noch nie gestört. Und DIE sollten es wirklich wissen!

Aber siehe auch: Mikrofone und Mikrofoninnen...

Egal wie man's macht, einer ist immer dagegen.

0

"Martin's" Hund war schon immer falsch.
Viele Leute übertragen hier nur die Regeln aus dem Englischen ins Deutsche.

1

Was möchtest Du wissen?