Wann schreibt man Herr, wann Herrn?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Herrn" beim Akkusativ - "Frage: An wen?"

genau.

0

Auch Dativ! "Geben Sie das bitte Herrn Müller"

1

Wenn man über einen "Herrn" spricht mit einem "n". Beim ansprechen ohne "n". Zum Beispiel, "Guten Tag Herr Müller".

PS: In dem Beispiel habe ich gerade "Herrn" Müller einen schönen Tag gewünscht.

Früher hat man mal in Briefen zum Bsp. geschrieben: z. Hd. Herrn Meyer. Macht man heute aber nicht mehr, man schreibt nur noch "Herr Meyer".

wie sieht es aus mit "schicken sie das bitte an herrn meyer"? da kommt das doch auch vor.

0
@fourxxx

"an Herrn" ist richtig - wenn man es "heute nicht mehr" macht, zeigt das nur, wie sehr unsere Sprache vereinfacht wird und dadurch auch verroht.

Leute, die den Akkusativ nicht mehr kennen, benutzen ihn auch irgendwann nicht mehr...

Schade!

0

Hä? Ich schreibe, wenn nicht "z.Hd.", zumindest "Herrn Meyer"

0

Sehr geehrter Herr .... / aber an Herrn .....

Das schreibt man so nicht mehr. Auch auf Briefen nur noch "Herr Xy"

0
@molei39

Wenn "man" das nicht mehr macht, dann geht es mit unserer deutschen Sprache aber schwer bergab - wo bleibt unsere Bildung??

0

Was möchtest Du wissen?