Wann Periode in Evra Pause?

1 Antwort

Lies doch erstmal den Beipackzettel  in Ruhe durch. Da steht doch alles drin.

Schwangerschaftsanzeichen oder doch nur PMS?

Hallo Community,

da ich im Moment ziemlich verzweifelt bin und einfach nicht mehr weiter weiß, suche ich hier mal Hilfe.

Vor ca 3 Wochen hatte ich das erste Mal GV mit meinem Freund. Wir haben mit Kondom verhütet und soweit ich weiß ist dabei auch nichts schief gegangen, es ist weder abgerutscht noch gerissen, wenn ich das richtig wahrgenommen habe noch dazu, ist er nicht mal "in mir drin" gekommen. Wir achten beide sehr auf richtige Verhütung. Trotzdem habe ich jetzt panische Angst schwanger zu sein, eventuell durch den sog. Lusttropfen o.ä. , auch wenn ich mir nicht erklären könnte, wie das passiert wäre. Die Pille darf ich leider aufgrund einer Blutgerinnungsstörung nicht nehmen. Zwar ist meine Periode noch nicht überfällig, jedoch hatte ich in den letzten Monaten einen sehr unregelmäßigen Zyklus (manchmal nur 3 Wochen und eine sehr leichte Blutung, dann zwischendrin doch mal wieder 4 Wochen usw.), sodass ich eigentlich nicht genau sagen kann, wann sie kommen sollte. Nun habe ich noch 3 Tage, bis meine Periode eigentlich wieder kommen sollte, also bis 4 Wochen rum wären. Ich habe seit ca einer Woche geschwollene und leicht empfindliche Brüste, außerdem Rückenschmerzen. Ab und zu kenne ich diese Beschwerden vor der Regel, jedoch kommen sie mir diesmal stärker vor. Außerdem war mir schwindelig, dieses Gefühl hat jedoch nicht angehalten und ist jetzt wieder komplett verschwunden. Andere Beschwerden, wie Übelkeit, Müdigkeit oder ähnliches sind mir bis jetzt noch nicht aufgefallen.

Nun zu meiner Frage: Wie soll ich mich verhalten, wenn meine Periode tatsächlich nicht einsetzt? Kann ich etwas tun um mich zu beruhigen ? Ich kann gerade wirklich den ganzen Tag nur noch darüber nachdenken, ob ich eventuell doch schwanger sein könnte, woraufhin ich damit beginne, sämtliche Schwangerschaftsanzeichen zu googeln, bis ich so am Ende bin, dass ich nur noch zitternd und weinend im Bett liege. Denkt ihr, meine Beschwerden könnten eventuell doch nur die hoffentlich bald einsetzende Periode ankündigen? Dazu muss ich sagen, dass ich im Moment ziemlich gestresst bin, da ich mitten im Abitur stecke, mich nebenher noch intensiv mit der Studienwahl beschäftige und eben auch noch genug Zeit für meinen Freund und mich benötige. Steiger ich mich eventuell zu sehr in diese "Schwangerschaftsanzeichen" hinein? Außerdem bin ich sowieso der totale Hypochonder, weshalb ich auch panische Angst davor habe, einen Arzt aufzusuchen oder auch nur einen Schwangerschaftstest zu machen.

Ich weiß wirklich gerade nicht mehr weiter und bin um jede Antwort dankbar.

...zur Frage

Trotz Verhütungspflaster keine Periode?

Ich (15) habe wegen staken nebenwirkungen von der Maxim Pille auf das Lisvy Pflaster gewechselt und musste demnach letzten Monat, ein Tag nach der letzten einnahme der letzten Pille sofort das Pflaster anwenden...

Am Donnerstag habe ich das letzte Pflaster entfernt und sollte nun eigentlich meine Tage bekommen.... Ich warte nun aber vergeblich darauf....

Kann das in meinem alter, trotz des Pflasters schon mal passieren? Ist es schlimm wenn die Periode einmalig aussetzt oder muss ich jetzt dorekt Panik schieben? Da ich sowie so Probleme mit Magen Darm habe, kann es auch an einem Reizdarm liegen? ( habe es irgendwo gelesen...)

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen

...zur Frage

Freund will kein Kondom nicht mehr benutzen?

Hallo, mein freund und ich sind beide 21 und nun seit ca. 2 1/2 Jahren zusammen. Wir haben bis jetzt immer mit Kondom geschlafen und es ist nie etwas passiert. Ich nehme nicht die Pille, da ich es nicht möchte. Ich möchte keine Nebenwirkungen oder meiner Gesundheit schaden und ich finde, das ist auch mein gutes recht das selber entscheiden zu dürfen.

Bereits mehrere male hat mich mein freund darauf angesprochen, ob ich denn nicht die pille nehmen kann und ich meinte dann nur: später oder ich weiss nicht. 

Letzte woche meinte er dann zu mir: mal gucken, wann du endlich mal die pille nimmst, denn ich hab keinen bock mehr und wir sind schon über 2 jahre zusammen und schlafen immer noch mit kondom.

Ich habe dann gemeint, dass es meine entscheidung ist und ich mir das nicht antun möchte mit der pille und sie auch viel teurer als kondome ist und er meinte, dass es auch injektionen gäbe, was ich allerdings auch nicht machen würde.

Er meinte auch, dass er nicht für immer mit kondom schlafen wird. Und, dass kein anderer mann das mitmachen würde. 

Ich würde natürlich auch gerne ohne kondom mit ihm schlafen, es ist aber echt blöd, dass es nichts wirklich sicheres natürliches gibt. Könnt ihr mir weiterhelfen?? Was kann ich tun?

...zur Frage

Ab wann ist das Evra Verhütungspflaster anwendbar?

"WIE BEGINNE ICH DIE Anwendung von EVRA®? Bei der erstmaligen Anwendung von EVRA warten Sie auf den Eintritt Ihrer Periode und kleben das 1. Pflaster innerhalb der ersten 24 Stunden Ihrer Blutung auf. So sind Sie ab dem 1. Tag vor einer Schwangerschaft geschützt." -So habe ich es in einem Evra Pdf gesehenweiss jmd ob das stimmt? hat jmd erfahrungen mit dieser marke, und weiss ab wann das pflaster wirkt? LG und Danke im Vorraus!:)

...zur Frage

Frage zu Hormonpflaster?

Hallo, habe lange Zeit das Hormonpflaster Lisvy benutzt und möchte jetzt auf Evra umsteigen. Ist man sofort vor einer Schwangerschaft geschützt, wenn man das neue Pflaster am Tag der Entfernung des alten Pflasters aufklebt? Das Evra-Pflaster hat bei mir Falten, ist man trotzdem geschützt?

...zur Frage

Freund will kein Kondom &' wir hatten ungeschützten Sex?

Ich bin 16 und seit Januar 2016 mit meinem Freund (17) zusammen. Bis Februar 2017 habe ich noch die Pille genommen, diese habe ich allerdings absetzen müssen. Mein Problem ist nun, dass mein Freund kein Kondom benutzen möchte, weshalb wir seit knapp 3 Monaten ungeschützten Sex haben. Ich kann selber nicht glauben, dass ich so dumm bin und mich immer wieder darauf einlasse. Am Dienstag habe ich mit meinem Freund nochmal darüber gesprochen und er ist der Meinung, dass er auch kein Kondom benutzen muss, wenn ich mich weigere die Pille zu nehmen. Außerdem wäre bis jetzt auch alles gut gelaufen und ich soll ihm mal ein bisschen mehr Vertrauen schenken. Sein Ernst?! Das erste Argument kann ich ja noch teilweise (!!) nachvollziehen, aber nur weil bis jetzt alles gut gelaufen ist, heißt es ja noch lange nicht, dass es in 4 Monaten genauso aussieht.

Sex gehört halt in einer Beziehung dazu, aber wenn sich einer weigert zu verhüten, dann ist das auch blöd. Ich weiß mittlerweile nicht mehr, was ich tun soll. Ich liebe meinen Freund, ja &' er ist einer der wichtigsten Menschen auf der Welt für mich, aber dieses Verhalten macht mich wütend und verletzt mich irgendwie auch. Vielleicht kann mir hier ja jemand einen Rat geben, wie ich meinen Freund eventuell zur Vernunft kriegen kann und mir beibringt konstant bei einem "Ohne Kondom geht hier gar nichts &' go away from me!" zu bleiben.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?