Wann nimmt das gehör ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kontinuierlich.  Je mehr Du Dein Gehör belastest, um so schneller geht es.

Ein Beispiel: Ein junger (28) Kfz-Mechaniker-Meister arbeitet ohne mit der Wimper zu zucken mit dem Druckluftschrauber.... oder wie das Gerät heißt.  Mir tut das so in den Ohren weh, dass ich sie mir zuhalten muss... oder ich gehe sofort weg.  Dieser - gegen mich - junge Mensch hat sich sein Gehör schon so geschädigt, dass er diesen unerträglichen Lärm gar nicht wahrnimmt. Er will keinen Gehörschutz verwenden... was soll ich dazu sagen!?!?!

Ich war vor kurzem beim HNO-Arzt zur Überprüfung. Mein Gehör ist noch ausgezeichnet, was mich sehr freut.

zum HNO-arzt muss man nicht ab einem bestimmten alter. wenn man probleme mit dem gehör hat, dann geht man dort hin oder auch hörgerätakustiker, wo man einen hörtest machen lassen kann.

Das ist alters unabhängig, viele arbeiten in lauten Fabrikhallen, einige machen sich ihre Ohren mit lauter Musik kaputt. Manche kommen nicht mit Lärm in Berührung und werden trotzdem krank.

Wenn amn das Gefühl hat, nicht mehr gut zu hören, sollte man zum HNO Arzt gehen.

Das Gehört wird nicht nur durch das Altern schlechter. Viele junge Leute versauen es sich dauerhaft durch zu laute Musik!

Was möchtest Du wissen?