Wann nach Mietvertrag fragen?

5 Antworten

So schnell wie möglich regieren.
Idealerweise per SMS (oder per E-Mail) zurückantworten, sich für das positive Feedback bedanken und gleich Termine für den Mietvertrag anbieten.

Ich kenne die Vorgeschichte zwar nicht, aber eine Zusage per SMS scheint mir doch seltsam. Habt ihr die Wohnung gesehen? Wird vorab eine Kautionszahlung ohne Besichtigung und nicht gegen Schlüsselübergabe verlangt? Das erinnert mich an die Masche ´"Vermiete eine angebliche Wohnung an 100 Leute und mach dich mit den Kautionen aus dem Staub"

Ja eine Wohnungsbesichtigung hatten wir und wir haben noch nichts bezahlt.

0

Ihr habt doch die Zusage für die Wohnung bekommen, dann setzt euch mal schnell mit dem Vermieter in Verbindung wegen einem Termin für den Mietvertrag..

Hoffentlich seid ihr so schlau, alles vorher schriftlich festzuhalten, falls noch Reparatur- oder Ausbesserungsarbeiten vorzunehmen sind. (Übergabeprotokoll).

Nein, keine Email! Sofort anrufen. Der denkt sich bestimmt schon, ihr wärt nicht mehr interessiert und nachlaufen will er Euch bestimmt auch nicht, wenn es noch mehr Interessenten gibt.

Können wir was gegen den Vermieter unternehmen?

Wir wissen nicht was wir machen sollen... Eigentlich war schon alles geregelt aber hier mal die Situation:

Wir haben unsere Wohnung bereits gekündigt, aber nicht wegen Unzufriedenheit sondern wegen Umzug in eine andere Stadt. Neue Wohnung ist bereits gefunden aber die alte Wohnung werden wir einfach nicht los. Die Nachmietersuche durften wir auf Anraten der Hausverwaltung nicht selbst durchführen. (Erst ja, dann nein.) Anschließend führte auf einmal ein Makler im Namen der Hausverwaltung die Suche durch.

Gleichzeitig besichtigte ein Mitarbeiter der Hausverwaltung unsere Wohnung, wir dachten wegen Übergabe aber er notierte sich nur Reparaturbedarf. Was generell mit der Wohnung nicht stimmt interessierte ihn gar nicht. Auf Nachfrage wann wir nun aus dem Vertrag rauskommen gab es im Anschluss nur ein Telefonat das wir ja einen Brief bekommen...

Dieser Brief kam mit einer Menge Renovierungsbedarf... Wir sollen uns melden wenn die Arbeiten fertig sind. Vorher ist aber nie ein Wort darüber gefallen!

Gut das wir eine Rechtsschutz haben: Angerufen und unser Vertrag samt dem neuen Brief wurde geprüft. Alles hinfällig. Schönheitsreparaturklausel hinfällig. Besenrein. Fertig.

Anschließend gab es ein Telefonat mit der Hausverwaltung wobei der gleiche Mitarbeiter auf einmal komplett aus der Haut fuhr. Ich wurde angeschrien. Und da wir uns ja rechtlich beraten lassen, können wir ja auch bis zum Ende der Kündigungsfrist die Miete bezahlen... oder wir streichen und renovieren halt. Die erste Erpressung.

Nachdem nun eine Nachmieterin über besagten Makler gefunden wurde, und sie wohl auch schon - laut eigener Aussage - den Mietvertrag unterschrieben hat, war ich schon sehr glücklich das wir nun doch früher rauskommen. Aber auch sie sprach das mit der Renovierung an. Wir sagten ihr das gleiche und das sie doch bitte mit der Hausverwaltung sprechen soll, wir können dazu nichts weiter sagen.

Nun haben wir heute noch einmal mit der Hausverwaltung geredet und das Fazit ist:

Entweder streichen wir und führen die Renovierungsarbeiten aus oder wir bleiben im Vertrag da "er auf keinen Fall auf den Kosten sitzen bleiben wird".... als ich ihn darauf hinwies das er ja eh auf den Kosten sitzen bleiben wird, ob wir nun in einer Woche oder in 2 Monaten ausziehen. Daraufhin sagte er "das werden wir ja noch sehen". Er sieht sich absolut im Recht, benimmt sich kindisch / emotional und außerdem erpresst er uns am laufenden Band.

Was können wir machen? Darf er uns so erpressen? Können wir uns irgendwie gegen so ein Benehmen wehren?

Ich weiß das wir im schlimmsten Fall 2 Monate länger Miete zahlen müssen, weil der Vertrag halt gilt aber es gibt bereits einen neuen Mietvertrag für unsere Wohnung und außerdem: was ist wenn wir renovieren und er uns trotzdem nicht früher aus dem Vertrag lässt?

Vielen Dank!

...zur Frage

Mietvertrag ohne Zustimmung des Jobcenters unterschreiben?

Hallo,
Heute war ich beim Jugendjobcenter (ich bin noch U25). Ich habe ein Mietangebot vorgelegt. Die Wohnung ist 30€ zu teuer. Um die Wohnung bis zur angemessenheitsgrenze bezahlt zu bekommen, meinte die Frau an der Rezeption ich müsste den Mietvertrag unterschreiben und dann erst einen Antrag stellen.
Dass mir keine Kaution und Umzugskosten etc. Zustehen würden weiß ich. Ist auch kein Problem.
Ist das denn richtig, dass ich und der Vermieter den Vertrag unterschreiben und ich dann erst den Antrag stellen soll?
Können mir die Zahlungen für eine angemessene Unterkunft verwehrt werden?

P.S.: ich bekomme keinen Unterhalt da meine Eltern zu wenig verdienen. Bafög bekomme ich auch nicht. Die einzigen die mir helfen können ist das Jobcenter.

...zur Frage

Mietvertrag- ohne Unterschrift vom Vermieter/Verwalter

Guten Tag, ich habe gerade eben für unsere neue Wohnung den Mietvertrag bekommen :)

1x das Original und eine Kopie. Nun soll ich es unterschrieben zurückschicken.

Nun meine Frage: Soll ich beides unterschreiben und zurückschicken oder nur das Original? Weil auf beiden ist die Unterschrift des Vermieters noch nicht drauf. Wenn ich die Kopie behalte, ist sie dann trotz der fehlenden Unterschrift gültig oder kann ich dann im Notfall nichts nachweisen?

Ich freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Mietvertrag soll unterschrieben werden aber die Wohnung ist noch nicht fertig renoviert?

Hallo Leute,
wieder einmal habe ich fragen euch dieses Mal eine 2 in 1 Frage:)
Also meine Familie möchte umziehen, der Vermieter hat uns heute den Mietvertrag zugeschickt (in unserer Umgebung ist es ziemlich schwer eine 4 Zimmer Wohnung zu ergattern) jetzt soll dieser auch unterschrieben werden. ABER die Wohnung wird zurzeit renoviert und wir wissen nicht wie sie fertig aussieht nach den Angaben des Vermieters so wie wir uns das Vorstellen, das Problem wenn wir jetzt unterschreiben , muss der Vermieter sich dann noch 'Mühe' geben? Ich meine der könnte ja dann alles halbfertig lassen?

Das zweite ist da es so schwer ist eine Wohnung zu finden haben wir natürlich keine Kündigung für unsere jetzige Wohnung geschrieben, müssen wir trotzdem dann diese 2 weiteren Monatsmieten bezahlen?

...zur Frage

Wenn man bis Ende Monats einen Mietvertrag hat, wann genau soll man umziehen?

Hallo! Ich hab einen Mietvertrag bis 31.07 geschlossen und meinen neuen Mietvertrag läuft ab 01.08 ab. Mein Vermieter fordert, dass ich spätestens am Abend des 31.07 ausziehe. Nun ist es fraglich für mich, dass ich sowohl am 31.07, als auch 01.08 einen Mietvertrag habe, und beide Vermieter, sowohl der neue als auch der letzter erwarten, dass ich nicht am 31.07 in Ihrer Wohnung bleiben bzw. übernachten. Wie ist jetzt die Rechtslage? Wo soll ich am 31.07 übernachten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?