Wann muss spätestens eine Abmahnung ausgesprochen bzw. geschrieben werden?

6 Antworten

Der Arbeitgeber sollte sich nach dem Bekanntwerden der abzumahnenden Sache nicht all zu lange Zeit lassen, aber 2 Wochen wären schon noch im angemessenen Rahmen.

Kommt auch auf die Umstände an. Evtl. müssen noch Kollegen befragt werden, Nachforschungen angestellt u.ä.

Generell: Normalerweise gibt es eine Frist von 14 Tagen, innerhalb der eine Abmahnung ausgesprochen werden sollte - ansonsten verliert sie ihre Wirkung. Diese Frist kann aber durch viele Umstände verlängert werden. Z.B. kann sich der Arbeitgeber rechtlich beraten lassen (und dafür Zeit brauchen). Ein Vorfall kann sich auch durch neue Erkenntnisse "verschärfen", z.B. kann der Arbeitgeber durch Nachforschungen 10 Tage später herausfinden, dass jemand nicht nur 4 Stunden zu spät kam, sondern dass die Entschuldigung auch noch erlogen war. Dann kann er auch nach 24 Tagen noch abmahnen.

(1)Das Dienstverhältnis kann von jedem Vertragsteil aus wichtigem Grund ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist gekündigt werden,wenn Tatsachen vorliegen,auf Grund derer dem Kündigendem unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der Interessen beider Vertragsteile die Fortsetzung des Dienstverhältnisses bis zum Ablauf der Kündigungsfrist oder bis zu der vereinbarten Beendigung des Dienstverhältnisses nicht zugemutet werden kann.

(2)Die Kündigung kann nur innerhalb von zwei Wochen erfolgen.Die Frist beginnt mit dem Zeitpunkt,in dem der Kündigungsberechtigte von den für die Kündigung maßgebenden Tatsachen Kenntnis erlangt.Der Kündigende muss dem anderen Teil auf Verlangen den Kündigungsgrund unverzüglich schriftlich mitteilen. (§ 626 BGB)

Entschuldigung,die Antwort gehört hier natürlich nicht hin.Sie ist versehentlich hier rein gerutscht und war für eine andere Frage gedacht.

0

bis wann kann eine Abmahnung nach einem Vergehen ausgesprochen werden?

bis wann kann eine Abmahnung nach einem Vergehen ausgesprochen werden?

Ich habe eine Abmahnung wegen eines angeblichen Verstoßes der sch monate zurückliegt erhalten

...zur Frage

ist eine Arbeitsanweisung bindend die man weit vor Dienstbeginn erhält?

Kann mir der Arbeitgeber eine Abmahnung erteilen weil ich eine Arbeitsanweisung 3 Stunden VOR Dienstbegin (am Telefon) verweigere, bzw. ist eine Arbeitsanweisung bindend die man weit vor Dienstbeginn erhält?

...zur Frage

Wie lange nach einem Vorfall kann eine Abmahnung ausgesprochen werden?

Ein Mitarbeiter (Teamleitung) hat über einen längeren Zeitraum immer wieder versäumt mit seinen Mitarbeitern die vorgeschriebenen Feedback bzw. Bewertungs-Gespräche in den vorgesehenen Fristen (alle 6 Monate) durchzuführen. Ich hab die Abteilung seit Oktober 2017 übernommen und aktuell wurde erneut eine Frist nicht eingehalten. Ist es möglich dem Mitarbeiter für diese Versäumnisse eine Abmahnung auszusprechen?

...zur Frage

Gehalt gesperrt wegen fehlender Unterschrift auf Abmahnung

Hallo kurze Frage

darf man , aufgrund einer fehlenden Unterschrift auf einer Abmahnung (wegen zuspätkommens) als Arbeitgeber den Lohn bzw das Gehalt einbehalten???

...zur Frage

Bin ich Verpflichtet mich nach Krankheit/Urlaub beim Arbeitgeber zu informieren ob sich der Dienstplan geändert hat für den ersten Tag danach?

Hi erstmal:)

Ich hab mich gefragt ob ich dazu verpflichtet bin oder ob mich sogar der Arbeitgeber selbst informieren muss. Ich geh ja davon aus das der Dienstplan fest steht solange mir niemand sagt daß sich was geändert hat. Droht mir eine Abmahnung falls ich aufgrund dessen zu spät komm bzw. Kann ich dagegen vorgehen falls es zu einer kommt?

Danke im voraus:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?