Wann muss mein Arbeitgeber mir Fahrtkosten erstatten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn es vertraglich vereinbart ist.

Ausnahme bei Dienstreisen. Diese gehen natürlich zu Lasten des Arbeitgebers.

Der ArbG KANN Dir pauschal steuerlich unschädlich 0,30 € für Dientstfahrten erstatten (ggf. ist das einzelvertraglich vereinbart oder in Betriebsvereinbarung, Tarifvertrag etc.)

Ansonsten hast Du bei dienstlich veranlaßten Fahrten einen Aufwendungserstattungsanspruch gem. § 670 BGB.

Hierfür müsstest Du die tatsächlichen Kosten explizit berechnen und nachweisen.

Ansonsten kannst Du Dienstfahrten bei der Einkommensteuererklärung geltend machen (0,30 € pro gefahrenen km).

leaso2014 18.01.2017, 13:31

Ich zahle noch keine Steuern, da ich mich in der Ausbildung befinde

0

Wenn man eine Absprache darüber hat. Und die sollte verschriftlicht sein.

Oder wenn er Dich an einem anderen Einsatzort haben will, als im Vertrag festgelegt. dann sollte man darüber aber auch eine Vereinbarung treffen.

Es müssen nicht generell Fahrtkosten gezahlt werden.


leaso2014 18.01.2017, 12:46

ja mein Chef setzt mich ab und zu an einem anderen Ort ein, der eigentlich nicht mein tatsächlicher Arbeitsort ist.

0

Bei uns im Betrieb ist das der Fall wenn du:

Auf Schulungen fährst

In eine andere Filiale aushelfen musst

In einer anderen Filiale zum Einlernen bist.

Immer wenn der Fall eintritt, der in Deinem Arbeitsvertrag oder dem Manteltarifvertrag geregelt ist.

Bitte

leaso2014 18.01.2017, 12:47

 mein Chef setzt mich ab und zu an einem anderen Ort ein, der eigentlich nicht mein tatsächlicher Arbeitsort ist.

0
DerHans 18.01.2017, 12:51
@leaso2014

Wechselnde Arbeitsorte müssen ebenfalls vertraglich geregelt sein.

Das wäre einer Dienstreise vergleichbar. Dann wäre zusätzlich auch noch Mehraufwand für Verpflegung fällig.

0

Wenn es nicht im Vertrag steht: Garnicht.

Was möchtest Du wissen?