Wann muss man zu einer MPU?

4 Antworten

Zur MPU gehts dann, wenn die Fahrerlaubnisbehörde Zweifel daran hat, ob du charakterlich zum Führen eines Kraftfahrzeugs geeignet bist.

Diese Zweifel entstehen meistens wegen fahrens unter Alkohol- oder Drogeneinfluss. Auch aggressives Verhalten im Straßenverkehr kann dazu führen.

Darüberhinaus führen ständige Verkehrsverstöße auch irgendwann zur MPU wenn es zu viel wird.

Es kann sogar eine MPU angeordnet werden, wenn du ständig falsch parkst.

Sobald Zweifel an deiner Eignung zur Führung von Fahrzeugen bestehen.

MPU wann?

Hallo liebe Mitglieder, ich habe eine generelle Frage. Ab wann wird denn eine MPU angeordnet? Ich dachte immer nur bei Alkohol und Drogen Missbrauch im Strassenverkehr. Nun habe ich gehört, dass es auch bei zu vielen Punkten in der Probezeit sein kann dass eine MPU angeordnet wird. Stimmt das? Mein Bruder ist zweimal zu schnell gefahren(2Punkte) und dann hat er einen kleinen Unfall beim Rückwärtsfahren verursacht(2Punkte) das wären 4 Punkte in Flensburg. Muss er da eventuell schon mit einer MPU rechnen? Ist es im ermessen des Bearbeiters auf dem jeweiligen Landratsamt oder wie wird das entschieden? Ist hier zufällig einer unter Euch der sich gut auskennt und mir hier weiterhelfen kann?? Vielen Dank

...zur Frage

Kann ich die MPU in einem anderen Bundesland umgehen?

Guten Tag liebe Leser und Leserinnen,

Ich hab vor ca 4 Monaten meinen Führerschein wegen alkohol verloren. 1,4 Promille im auffahr Unfall war ich beteiligt, was ich zu tiefst bereue und das die Größte Dummheit meines lebens war. Gottseidank keine verletzten.

Nun nachdem alles geklärt worden ist mit gericht etc. hat mir mein Anwalt zwei Methoden vorgeschlagen und meinen Führerschein wieder zu erlangen. Nach der Sperrfrist versteht sich.

MPU machen, was viel geld und zeit brauch oder aber das ich meinen ersten Wohnsitz ändere (Jetziger Baden-Württemberg)

In BW ist die MPU Pflicht ab 1.1 Promille. beispielsweise in Schleswig Holstein erst ab 1.6

Also hätte ich die chance keinen MPU machen zu müssen.

Hat jemand damit erfahrung? Ich war noch nie auffällig wegen alkohol oder allgemein beim Verkehr. Nur ein mal geblitzt worden bin 6 Km/h zu viel.

Wie soll ich vorgehen? Habe verwandte in schleswig Holstein wo ich meinen ersten Wohnsitz anmelden könnte.

Bitte erspart mir die Kommentare wie : Der wo am trinkt und fährt sollte nie den führerschein zurrück bekommen. Ich bereue es zu tiefst und hab total probleme zur Arbeit zu kommen. Hab jetzt auch allgemein aufgehört seit dem Unfall zu trinken weil ich nurnoch ein schlechtes gewissen habe.

Mit freundlichen Grüßén,

//EDIT

Nach dem Unfall war kein unerlaubtes entfernen und ich bin sofort zum Unfall gegner gerannt und gestand den alkohol. Genauso der Polizei. War freundlich und zeigte reue.

...zur Frage

Gilt eine 0,0 promille grenze nach bestandener Alkohol MPU vor zwei Jahren?

Ich suche nach Klarheit in folgender Fragestellung die mich nicht betrifft aber interessiert.
Angenommen der Führerschein wurde aufgrund einer Trunkenheitsfahrt schonmal entzogen. Daraufhin wird erfolgreich eine MPU bestanden. Was passiert wenn man, ohne an einem Unfall beteiligt zu sein, in einer allgemeinen Verkehrkontrolle mit unter 0.5 Promille auffällt? Ist dann automatisch die zweite MPU angesagt oder gelten die 'normalen' Bedingungen wie bei allen anderen nicht vorbelasteten Verkehrsteilnehmern auch?

...zur Frage

Wann kann eine MPU angeordnet werden?

Ich bin in der Probezeit und wurde innerhalb von 2 Monaten einmal mit zu wenig Abstand (weniger als 5/10 des halben Tachowertes) und einmal mit ca. 25 km/h zu schnell (außerorts) geblitzt. Reicht denn das schon für ne MPU?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit der Wiedererteilung des Führerscheines nach 15 Jahren?

Nach 15 Jahren wurde nun meine Führerscheinakte gelöscht und ich muss nicht mehr zur MPU. Bremen verlangt nun neue Prüfungen (ich hatte alle Klassen) . Jetzt gibt es Bundesländer, welche auf eine Prüfung verzichteten. Weiß jemand welche das sind?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?