Wann muss man die Kfz-Steuer zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die zahlt man immer ein Jahr im Vorraus und immer an dem gleichen Datum wie das Fahrzeug vom jetzigen Halter auf sich zugelassen wurde.

Kommt es zu einer Steuererhöhung muss man die gewöhnlich rückwirkend am Fälligkeitstag begleichen.

Viele Versicherer wollen zum 1.1. jedes Jahr den fälligen Betrag haben. Falls du nun also mitten im Jahr bei einer Versicherung beginnst, würde dir das anteilig berechnet werden und danach immer zum 1.1.

Ist zumindest bei meiner so gewesen....

Es beginnt mit dem Tag der Anmeldung des Autos und dann immer wieder zu dem gleichen Datum . Ist also bei jedem verschieden meist mitten im Jahr irgendwann .

mondfaenger 23.12.2016, 16:52

Nein, lies mal bei dem Link nach, den ich eingestellt habe.

1
pegro2 23.12.2016, 16:56
@mondfaenger

O.K. . Meine Kfz-Steuer wird aber trotzdem immer am 16. Mai abgebucht . Vielleicht wissen die von dieser neuen Regelung beim Finanzamt noch nichts davon . 

1
Maleficent666 23.12.2016, 16:58
@pegro2

Meine Steuer kommt auch unterm Jahr.  Genau dann ab wann ich mein Auto angemeldet hatte 

1
PatrickLassan 23.12.2016, 19:23
@Maleficent666

Dem Finanzamt ist die Kfz-Steuer seit 1.7.2014 egal - da hat nämlich die Bundesfinanzverwaltung bzw. der Zoll die Erhebung dieser Bundessteuer übernommen.

0
machhehniker 24.12.2016, 09:17
@mondfaenger

Dass die KFZ-Steuer immer zum Jahreswechsel fällig sei stimmt aber nicht.

Sie ist immer ein Jahr im Vorraus zu entrichten und zwar ab dem Datum zu dem es angemeldet wurde.

0

Zunächst das Datum wenn/wann Du das Auto kaufst und dann jährlich...bekommst aber Bescheid!

Was möchtest Du wissen?