Wann muss man Bleiakkus aufladen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

das hängt auch immer ein bisschen davon ab, wie viel strom gerade entnommen wird. bei höheren strömen kann man mit der spannung getrost noch ein wenig weiter runter gehen...

darf man denn fragen, worin die akkus erbaut werden sollen? ggf. könnte man nämlich komponenten wie wechselrichter etc. verwenden, die eben jenen tiefentladeschutz schon an Board haben.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ValiF
11.03.2016, 23:41

in einer musikbox(nicht alzu groß)

0

Jede Akku Zelle hat hier eine Sollspannung von 2 Volt. Dieser Blei Akku besteht aus 6 Zellen a 2 Volt. Wenn jede der Zellen sich entladen haben liegt die Akkuspannung pro Zelle bei 1,8 Volt. 1,8 Volt  x  6 = 10,8 Volt ! Bei Zwei Akkus zusammengeschaltet bei :21,6 Volt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst evtl. einen tiefentladungsschutz kann man mkt paar bauteilen leicht selber bauen du musst ihn mit 24 volt laden dazu geht meines wissens auch ein labornetzteil aber ich würd jeden akku einzeln laden und nicht beide zusammen also einen mit 12 volt laden und immer wieder dann die spannung überprüfen du kannst die zwei ständig erneut laden auch wenn erst ein volt verbraucht wurde ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ValiF
11.03.2016, 17:35

aber die akkus sollen fest verbaut sein

0
Kommentar von zico05
11.03.2016, 18:38

dann brauchst du einen externen ladeanschluss eventuell über bananenstecker...

0

Wenn du relativ frueh wieder laedst,ist das gar kein Problem.Ein Problem dagegen ist Tiefentladung.Bleiakkus sind empfindlich gegenueber Tiefentladung. Bereits eine einmalige Tiefentladung kann den Akku unbrauchbar machen, selbst wenn man ihn sofort wieder auflaedt.   LG  gadus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So oft wie möglich. Blei(gel)akkus haben den Vorteil dass man sie quasi ständig laden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?