Wann muss man bescheid bekommen, dass man am Wochenende arbeiten muss?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Aus § 12 Abs.2 TzBfG lässt sich übertragen, dass ein Anspruch von mindestens 4 Tage im Voraus den Dienstplan zu kennen auch auf andere Arbeitnehmer anzuwenden ist wegen des Geichbehandlungsgrundsatzes

Arbeit ist Arbeit und Urlaub ist Urlaub

Ok, danke. Das hilft uns schon einmal ein wenig weiter.

Bezogen auf den Dienstplan: Heißt das dann auch, dass sie diese 4 Tage auch vorher wissen muss, zu welchen Uhrzeiten sie arbeiten muss?

Bisher ist es so gelaufen, dass sie erst einen Tag zuvor gesagt bekommen hat, dass sie z.B. zur Spätschicht soll.

Es kommt auch öfter vor, dass sie beispielsweise Montag zur Frühschicht und dann am Dienstag zur Spätschicht eingeteilt ist. Manchmal wechselt das dann drei Mal in der Woche...

0

Es kommt auch öfter vor, dass sie beispielsweise Montag zur Frühschicht und dann am Dienstag zur Spätschicht eingeteilt ist. Manchmal wechselt das dann drei Mal in der Woche

das ist dahingehend schon problematisch, weil ja auch Ruhezeiten von mindestens 9 i.d.R. aber 11 Stunden berücksichtigt werden müssen zwischen zwei Diensten.

§ 5 Ruhezeit (ArbZG)

(1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben.

Damit wäre zwar eine Spätschicht folgend auf eine Frühschicht möglich aber keinesfalls umgekehrt, zudem ist Arbeit auf Abruf nur bei Teilzeit üblich

Hm, ok, danke.

Ist eine komplizierte Situation, da sie eventuell dort eingestellt werden kann und da muss man dann wohl abwägen, ob man sich auf sein Recht beruft, oder man lieber solche Dinge in Kauf nimmt, um damit nicht die Chance auf einen Arbeitsplatz zu vergeben.

Was die Ruhezeiten angeht, sind die mehr oder weniger eingehalten. Sie muss von 12 Uhr bis 20 Uhr arbeiten und am nächsten Tag um 7 Uhr anfangen.

Belastend ist nur, dass sie das immer erst am Vortag erfährt.

0

Wie viel Tage Urlaub bei einer 30 Std/Woche im Einzelhandel (6 Werktage/Woche)

Hallo,

ich würde gern wissen, wie viele Urlaubstage mir zustehen. Zum Sachverhalt: Ich habe eine 30Std/Woche und arbeite an 4 unterschiedlichen Tagen die Woche. Unsere Arbeitswoche im Einzelhandel hat 6 Tage. Lt. Arbeitsvertrag hat ein Vollzeitangestellter bei uns 24 Urlaubstage (gesetzliche Urlaubstage) und in meinem steht, bei mir wird das auf meine Stunden angepasst.

Also 24 Tage Urlaub /6 Arbeitstage pro Woche x 4 Tage (meine 30std Woche) = 16 Urlaubstage fuer mich. Stimmt doch, oder?

Wenn ich jetzt eine ganze Woche Urlaub haben moechte, muss ich dann 6 Urlaubstage nehmen oder nur 4? Ich denke 4, weil ich ja generell 3 freie Tage habe in der Woche mit meiner Halbtagsstelle. Oder?

Und wenn ich Urlaub von einer Mitte der Woche zur nächsten Mitte der Woche nehme, wie ist da die Regelung? Ein Beispiel: Von Woche 1 zu Woche 2 möchte ich von Donnerstag bis inklusive Dienstag frei haben. In Woche eins war ich schon 3 Tage - Montag Dienstag, Mittwoch - arbeiten. In Woche zwei bin ich ganze 4 Tage arbeiten - Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag. Wie viele Urlaubstage muss ich dann für meinen Freiwunsch von Donnerstag zu Dienstag nehmen?

Danke

...zur Frage

Urlaub und Gleitzeit-Überstunden Konto ausgleich?

Folgender Sachverhalt und Infos.

Haustarifvertrag für Verwaltung und "Werkstatt" der selbe leider keine Regelung diesbezüglich, auch nicht im Arbeitsvertrag oder in der Betriebsvereinbarung.

Verwaltung: 5 Arbeitstage-Woche "Werkstätte": 7 Arbeitstage-Woche

Urlaubsanspruch: mindestens 28 Tage / Jahr Urlaub = Kalendertage

Problem: Wenn ich Freitag bis Montag (Arbeite in der Verwaltung, 5 Tage-Woche Mo-Fr.), Urlaub mache muss ich 4 Urlaubstage von mir "Opfern", weil Urlaubsanspruch 28-Kalendertage.

Meine Frage ist jetzt, da ja Überstunden auf meinem Gleitzeitkonto und mein gesetzlicher Erholungs-Urlaub zwei paar Schuh sind, dürfte mein AG bzw. die Personalabteilung mir für Sa und So Urlaubstage abziehen, wenn ich Freitag Urlaub nehme und Montags Überstunden abbaue?

Wäre klasse, wenn mir da jemand Auskunft geben könnte.

Gruß

...zur Frage

wieviel Arbeitstage darf man hintereinander arbeiten?

Ich arbeite in einer Gebäudereinigung , im Monat ; 12 Tage arbeiten Wochenende frei
12 Tage arbeiten Wochenende frei möchte es gern so weiter arbeiten Chef hat nichts dagegen .Betriebsrat tut sich schwer gibt es eine Gesetzliche Reglung? Habe das Arbeitszeit gesetz gelesen aber nichts korektes auf meine Frage gefunden. kann mich jemand aufklären? Mfg

...zur Frage

Darf mann als Volljähriger Azubi 12 stunden arbeiten und mehr am tag?

Ich arbeite im Lager und muss Mo-Fr 8 Stunden arbeiten und Samstags 12 oder mehr ab und zu, ist das erlaubt oder nicht?
Werde ich ausgenutzt und sollte ich dagegen was tun oder ist das normal?

...zur Frage

Wochenende? Wem darf man ab wann ein schönes Wochenende wünschen?

Eigentlich geht es ja um das Ende der Woche, aber auch natürlich darum dass man am Sonntag oder auch am Samstag frei hat! Ist es also unmoralisch z.B. einer Verkäuferin die auf jeden Fall am Sa. noch arbeiten muss, Freitag abends ein schönes Wochenende zu wünschen ? Oder besser nur denen,die auch wirklich frei haben ?

...zur Frage

Wann beginnt das Wochenende aus juristischer Sichtweise?

Wenn jemand am Freitag früher mit dem Arbeiten aufhört ist dann nach den Gesetzen schon Wochenende oder nicht ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?