wann muss ich zum Arzt mit meinem fuß?

5 Antworten

Und was willst Du im Krankenhaus? Du kannst laufen, es tut nicht mehr besonders weh, Ärzte haben auch auf, selbst wenn heute Mittwoch ist, könntest Du morgen noch zu einem Arzt, bevor das Wochenende so plötzlich kommt. Ein Krankenhaus ist für NOTFÄLLE da. Wenn es gebrochen wäre, könntest Du nicht mehr laufen, glaub mir, das würdest Du merken.

Ich denke, es ist nur verstaucht oder gedehnt, wobei die Behandlung völlig gleich ist: Fuß hochlegen, immer 10 Minuten kühlen, dann 2-3 Stunden Pause machen, leicht, aber regelmäßig gleich belasten. Du kannst abends einen Verband umwickeln, wenn Du magst, vorher auch noch Voltaren-Salbe draufgeben. Die Salbe muß aber nicht zwingend sein, allein die massierende Bewegung ist es, die die Wirkung ausmacht, da könntest Du auch Nivea-Creme nehmen.

Wenn es dann nicht besser wird, haben Dienstag die Arztpraxen wieder auf.

Wann oder ob du zum Arzt gehst ist deine Sache.
Wenn du deinen Fuß noch ohne Probleme in jede Richtung bewegen kannst halte ich einen Arztbesuch für nicht notwendig.
Wenn du wirklich starke Schmerzen hast beim laufen, Probleme den Fuß zu bewegen und der Knöchel noch geschwollen oder bläulich verfärbt ist würde ich ins Krankenhaus fahren und dort zumindest eine Röntgenaufnahme machen lassen.

Lass es zumindest röntgen, damit was Schlimmeres ausgeschlossen werden kann.

Sowas macht ein Chirurg.

Was möchtest Du wissen?