Wann muss ich spätestens eine steuererklärung machen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Normal ist immer der 31.Mai für das abgelaufene Jahr.

Falls du einen Steuerberater oder eine Lohnsteuerhilfe damit beauftragst, gilt eine allg. Verlängerung bis 31.Dezember.

Jeder Steuerzahler kann auch selber einen Fristverlängerungsantrag stellen (bspw. bei noch fehlenden Belegen, Krankheit,...) .

http://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Downloads/BMF_Schreiben/Weitere_Steuerthemen/Abgabenordnung/2014-12-29-Steuererklaerungsfristen-Kalenderjahr2014.pdf?__blob=publicationFile&v=2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du die ersten Einnahmen bereits im Jahr 2014 hattest, bist Du verpflichtet, für das Jahr 2014 eine Steuererklärung abzugeben. Termin war dann der 31.5. 2015, Ausnahmen für Steuerberater und auf Antrag.

Wenn Du 2014 noch keine Einnahmen hattest, musst Du keine Steuererklärung abgeben. Eine freiwillige Abgabe ist sinnvoll, dafür ist der Termin der 31.12.2018.

In beiden Fällen empfehle ich zumindest für die erste Steuererklärung den Besuch beim Steuerberater, sonst zahlst Du dem Finanzamt mehr als der Steuerberater kostet. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort meines Vorgängers gilt natürlich nur, wenn das Finanzamt dich vorher schon verpflichtet hat, eine Steuererklärung abzugeben. Ansonsten kann man sich bis zu 4 Jahren Zeit lassen. Das Finanzamt hätte sich ansonsten schon bei dir gemeldet mit einer Aufforderung zur Abgabe der Steuererklärung.

Da du nun Hauseigentümer mit Mieteinnahmen bist, da wird das Finanzamt dich in Zukunft verpflichten eine Steuererklärung zu erstellen, da sie sich eine Steuernachzahlung erhoffen durch die Mieterträge.

An deiner Stelle würde ich möglichst schnell eine Steuererklärung erstellen. Erfahrungsgemäß bekommt man viel Geld als Eigentümer wieder durch die Absetzbarkeit von Kreditkosten und Abschreibung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
29.10.2015, 21:28

Das Finanzamt wird ihn nicht verpflichten, er IST bereits verpflichtet, eine Steuererklärung abzugeben, da Mieteinnahmen bestehen.


Somit Abgabe bereits verspätet


2

31.05.2015 (!!)

also schon zuspät ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gerd47
30.10.2015, 16:58

Außer er hat entsprechende Fristverlängerung.

0

Was möchtest Du wissen?