Wann muss ich Kündigen um am 01.03.16 anfangen zu können?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Während der Probezeit kann man jederzeit ohne Nennung der Gründe kündigen und das Arbeitsverhältnis wird dann auch garantiert aufgelöst.

Wenn Du am 01. Februar kündigst und in Deinem Arbeitsvertrag steht, dass Du eine vierwöchige Kündigungsfrist hast, stehst Du bis zum 26. Februar noch im derzeitigen Arbeitsverhältnis.

Du könntest allerdings direkt heute zum 01. März kündigen, auch das ist eine Möglichkeit.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodmorning2016
20.01.2016, 10:10

Ja gut aber wenn ich jetzt zum 01.März kündige besteht ja die Gefahr das er mich noch in der Probezeit rauswirft !!!

1

Ja, zum 01.02. muß die Kündigung bei deinem AG auf dem Tisch liegen. also besser 1-2 Tage vorher abgeben.

Ich nehm mal an dir geht es darum eine Gegenkündigung seitens deines Chefs zu vermeiden das du deswegen die Kündigung nicht in den nächsten Tagen abgeben willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodmorning2016
20.01.2016, 11:54

Genau das ist das was ich vermeiden möchte

0

Du irrst schon in deiner Grund-Annahme. Die Kündigung muss in der Probezeit erfolgen, nicht der letzte Arbeitstag. Von daher ist es kein Unterschied ob jetzt oder erst am 31.01. Zudem dürfte es für den Arbeitgeber schon in Kündigung befindlichen Vertrag nochmal zu kündigen.

Hast Du denn einen konkreten Grund, dass Du dem jetzigen Arbeitgeber so misstraust, oder ist die leider unter Arbeitnehmern weit verbreitete, grundose Paranoia?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ifm001
20.01.2016, 10:33

Oh, sehe gerade, dass es ja vier Wochen und der Monats letzte ist. Also wäre der 31.01. zu spät.

0
Kommentar von Goodmorning2016
20.01.2016, 12:02

und das heißt das ich vor dem 31.01 kündigen ?

das heißt aber dann das ich während meiner Probezeit kündige oder ?

also ich musstraue meinem jetzigen Arbeitgeber aus dem grund warum soll er mich 1 Mon lang bezahlen wenn er mich in 14 tage los haben kann !

0

Bei einer Kündigung zum Monatsende muss der Zugang der Kündigung beim
Arbeitgeber unter Anwendung des § 622 BGB spätestens erfolgen bis:

  • Bei einem Monat mit 31 Tagen am 03. des jeweiligen Monats
  • Bei einem Monat mit 30 Tagen am 02. des jeweiligen Monats
  • Zum 28. bzw. 29. Februar am 31. Januar bzw. 01. Februar

https://www.absolventa.de/karriereguide/arbeitsrecht/kuendigung-arbeitnehmer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodmorning2016
20.01.2016, 10:05

Was bedeutet der Zugang ?

0

.Du kannst deine Kündigung datieren, somit gehst Du kein  Risiko ein. 

Hiermit reiche ich meine Kündigung fristgerecht zum 29.02.2016 ein.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das reicht aber gerade noch

Lasse Dir die Übergabe mit Datum schriftlich bestätigen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodmorning2016
20.01.2016, 10:04

Aber muss man dem Arbeitgeber nicht ein tag geben zum Unterschreiben ?

0

wenn ich jetzt kündige kann ich mich drauf verlassen das die mich in der Probezeit jetzt noch Kündigen

Was für ein wirres Zeug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lumpazi77
20.01.2016, 10:09

das ist kein wirres Zeug, Du verstehst nur den Sinn dieser Aussage nicht !

0
Kommentar von berlina76
20.01.2016, 10:17

Wenn er jetzt die Kündigung schon einreicht besteht die Gefahr, das der Chef eine Gegenkündigung ausspricht. Da er noch in der Probezeit ist hätte der Chef das Recht Ihn mit 2 Wochen zu kündigen. d.h. er währ im Februar ohne Lohn. Ich nehm mal an, das will er vermeiden.

0

In der Probezeit kannst Du immer kündigen.

Eine Woche bevor Du nicht mehr gehen willst kannst Du kündigen.

Der Chef wird Dich eh frei stellen.

Er könnte Dich ja auch jederzeit kündigen.

Alles auch eine Frage der Auslegung, was will der Chef noch mit Dir wenn Du gekündigt hast?

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LonelyBrain
20.01.2016, 10:05

Die Frage bezieht sich aber nicht auf die Probezeit.

0

Was möchtest Du wissen?