Wann muss ich die Gasrechnung bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du wirst ja einen Gaszähler haben, nicht wahr?

Beim Gasanbieter ist es so, daß Du eine monatliche Abschlagszahlung zahlen mußt, über die einmal jährlich nach Verbrauch abgerechnet wird.

Wenn Du kein Gas beziehen willst, kannst Du auch die Leitung sperren lassen. Dann mußt Du nichts bezahlen.

Allerdings wird es nicht so sein, daß Du nie heizen kannst, ohne daß das Gebäude Schaden nimmt - je nach Bauweise des Hauses versteht sich. Irgendeine Mindesttemperatur wirst Du auch den Winter über halten müssen. U.U. kommen sonst irgendwann vom Eigentümer Schadensersatzforderungen auf Dich zu.

Warum und aus welchen Gründen der Fragesteller nicht heizen will, steht doch hier garnicht zur Debatte. Ich würde bei dem Versorgungsunternehmen vorstellig werden und ihnen die Sachlage schildern. Vielleicht erzielt ihr eine Einigung weniger Abschläge im Monat zu zahlen. Den nicht verbrauchten Betrag bekommst du logischerweise zurück, abzüglich der Gebühren, die ja immer fällig sind, mit oder ohne Verbrauch.

Zurückbezahlt ja- allerdings wirst du - ganz ohne heizen im Winter- mit der Wohnung nicht lange Freude haben. Wenn Du die gemietet hast, les auch nochmal im Mietvertrag nach- meist steht da drin, dass in der Wohnung immer eine Mindest-Temparatur gegeben sein MUSS!

davon habe ich ja noch nichts gehört-Mindesttemperatur?Wir heizen das ganze Jahr auch nicht.Da unser Haus super gedämmt wurde und es immer angenehm ist.Außerdem kann ich mir die Heizkosten nicht mehr leisten.

0
@anna74rg

Ich kann nur von meinen bisherigen 3 Mietwohnung sprechen. Da war glaub ich mind. 15 Grad in den Zimmern (Sprich dazu zählt nicht Küche, Bad, Abstellkammer ect.) Wenn euer Haus so gut gedämmt ist, wird es ja auch entsprechend warm darin sein.

0

Gas wird nach qm und Personen berechnet, sofern ich weiß.

Heizung wird bei mir 1x im Jahr neu berechnet, man bekommt was wieder oder man zahlt nach. Ich zahle auch 1 Monat im voraus.

Wie willst du heizen? Möbel verbrennen? :D Spätestens wenn der komisch, brockige Husten kommt sollte man heizen...

Das ist ja nicht meine erste Wohnung. Nur bisher war Gas in den NK enthalten. Dennoch habe ich die Heizung nicht genutzt.

0

Das ist eine Schaetzkalkulation. Wenn Du nichts verbrauchst, bekommst Du das Geld wieder zurueck. Du kannst jedoch schon den Betreiber davon informieren, dass Du keinen Verbrauch hast und er sollte Dich auf das Minimum stufen.

Kündigen und abklemmen lassen.

Vorauszahlung 0 Euro.

Nachzahlung 0 Euro.

Rückzahlung des Abschlags plus 90 Euro.

Wie Du eine eventuell im Mietvertrag erwähnte Mindesttemperatur in den von Dir gemieteten Räumen herstellst ist Deine Sache. Theoretisch könntest Du dafür ja auch einen Heizlüfter o. ä. benutzen. Wenn gut gedämmt ist können auch die Bewohner die Innenraumluft mit ihren Körpern erwärmen. ;-)

Ich denke, du solltest dort anrufen, und denen sagen, das sie die Vorauszahlung verringern sollen, da du nicht sehr oft heizen wirst. Im Regelfall geht das ohne Schwierigkeiten. Eine evtl. Rückzahlung erfolgt recht schnell. War jedenfalls bei mir so.

Hast Du eine gute Versicherung, die die Frostschäden des Hauses übernimmt? Oder bist Du deswegen schon am sparen?

Bedenke aber, die Gasuhr zählt. Ich habe alle Heizkörper nur auf Frostschutz und die Heizung ist von 1992, springt trotzdem an. Das kostet mich am Tag 1 qm gleich 10 kWh für nichts. Da hilft nur ausschalten und ich kann das. Allerdings ob Dein Vermieter das macht fragt sich, da vielleicht noch etwas anderes dran hängt. Bei Versorger kannst Du Deinen Abschlag drücken.

Der Versorger schätzt Dich ein,

dieses muß nicht richtig sein.

Ruf ihn an und sag Du heizt

nicht mit Gas, weil Du gern geizt.

Dann korrigiert man im Büro

und Dein Portemonnaie bleibt froh.

Was möchtest Du wissen?