Wann muss ich als Kleinunternehmer eine Steuererklärung machen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...also, die Kleinunternehmerregelung wird immer nicht so richtig verstanden, deshalb folgender Hinweis:
.
Jedes Jahr werden zwei Fragen gestellt:
.
* War der Umsatz im vorigen Jahr höchstens 17.500?
* Wird der Umsatz in diesem Jahr voraussichtlich 50.000 nicht übersteigen?
.
Werden beide Fragen mit JA beantwortet, dann ist man Kleinunternehmer.
.
Die Folge: Die eigentlich entstandene Umsatzsteuer wird nicht erhoben.
Vorsteuern sind nicht abziehbar.
.
Es besteht die Möglichkeit, auf die Folgen zu verzichten und wie ein Regelunternehmer behandelt zu werden.
.
Auf die übrigen Vorschriften wie z.B. Unberechtigter Steuerausweis, Erklärungspflicht usw. hat die Nichterhebung der Umsatzsteuer keine Auswirkung.
.
Es sei noch darauf hingewiesen, dass es eigenen Umsatzbegriff gibt und dass die KU-Regelung auf einige spezielle umsatzsteuerliche Sachverhalte nicht anwendbar ist.
.
Außerdem sei noch darauf hingewiesen, dass die umsatzsteuerliche Behandlung nicht automatisch bedeutet, dass auch eine ertragsteuerliche oder bilanzrechtliche Sonderbehandlung erfolgt.

Eine Steuererklärung muß du in jedem Fall machen, auch wenn du daraus keine Einnahmen erzielt hast. Du mußt immer im darauffolgenden Jahr die Stuererklärung machen. Nur wenn du einen Steuerberater hast, kannst du dir bis zum Ende des Jahres Zeit lassen

Steuererklärung Selbständige Gewinnermittlung - Nachweise beifügen?

Hallo,

ich muss noch die Steuererklärung über meine selbständige Tätigkeit nachreichen - meine erste. Ich bekomme noch aufstockendes ALG II.

Da ich Kleinunternehmer bin, muss ich nur eine formlose Gewinnermittlung auf einem gesonderten Blatt machen und brauche nicht die Anlage EUR auszufüllen.

Meine Frage wegen des ALG II: Muss ich das in der Steuererklärung mit eintragen??? Wenn ja, wo? Doch nicht in der Gewinnermittlung, den Betriebseinnahmen? Wird das ALG II versteuert?

Hoffe, es kann mir jemand sagen, wie man vorgeht.

Danke.

MfG, lavande

...zur Frage

Wie kann ich herausfinden ob meine Steuererklärung RICHTIG beim Finanzamt angekommen ist?

Letztes Jahr habe ich bereits eine Steuererklärung gemacht die aber nie bearbeitet wurde. Dieses Jahr habe ich dann erneut für 2015 und noch für 2016 die Steuererklärung gemacht. Dieses Mal dann über ElsterOnline. Da ich noch keine Steuernummer hatte musste ich dann zusätzlich ein Formular direkt per Post an das Finanzamt schicken. Da die Steuererklärung letztes Jahr wiegesagt nicht geklappt hat bin ich mir etwas unsicher ob auch alles richtig angekommen ist und abgearbeitet wird. Kann ich irgendwie sehen ob es angekommen ist? z.B. auf der ElsterOnline Website? Oder wenn ich beim Finanzamt anrufe? Und wie lange dauert es in der Regel bis das Geld dann auf dem Konto ist?

...zur Frage

Wozu will das Finanzamt alle Rechnungen sehen, die ich an Kunden ausgestellt habe?

Ich bin zu 30% angestellt und habe nebenbei Einnahmen als Kleinunternehmer (freiberuflich als Musiker und gewerblich als Agent). Habe wie immer die Steuererklärung elektronisch gemacht. Jetzt kam ein Brief vom Finanzamt, dass ich alle Einnahmen-Rechnungen nachreichen soll. Mich wundert es, warum das Finanzamt nur die Belege über die Einnahmen sehen will (und nicht die über die Ausgaben). Was genau prüft das Finanzamt damit?

...zur Frage

Kleinunternehmer und Steuererklärung!Muss Ich ich eine Steuererklärung machen?

Hallo,

Ich bin Kleinunternehmer und habe einen ebay shop.Der Umsatz liegt deutlich unter 17500€.

Muss ich dennoch eine Steuererklärung machen???Bisher kamm nichts vom Finanzamt.Nur die Krankenversicherung wo ich freiwillig versichert bin möchte von mir wissen ob ich die Tätigkeit hauptberuflich oder nebenberuflich ausübe und wie viel ich bisher verdient habe.

Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?