Wann muss eine Spedition die Ware in meine Wohnung tragen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen,

allgemein erfolgen Lieferungen per Spedition bis hinter die 1. verschließbare Türe, nun könnte man meinen das sei die Wohnungstüre, was sie aber leider nicht ist. 

Gerade aber beim Möbelversand und auch bei Hausgeräten bieten die Versender den Service an, das die Geräte usw. nicht nur in die Wohnung getragen werden, sondern sogar installiert werden, ggf. auch ein Probelauf durchgeführt wird. 

Erfragen kannst Du die Lieferbedingungen beim Versender, heute ist es aber eher nicht typisch, dass Waren einfach ins Treppenhaus gestellt werden und fertig. 

Mit Versender meinst du dann den Spediteur oder denn Händler?

0

Wird etwas per Spedition geliefert, wird grundsätzlich nur "frei Bordsteinkante" geliefert (so nennt sich das wirklich !). Es wird also dort abgeladen, wo der LKW halten kann. Für den Rest (nach dem Abladen) bist Du selbst zuständig.

Möchtest Du, dass der Fahrer Dir dies hoch in die Wohnung trägt, muss dies ausdrücklich vorher mit der Spedition (bzw. dem Frachtführer) vereinbart werden. Nötigenfalls gegen Aufpreis!

Genau SO ist es! 👍🏻👍🏻👍🏻

0

Nachdem der "Versand als kostenlos deklariert" war, wurde der Transport "frei Haus" gemacht.

Bei Speditionssendungen bedeutet dies, "frei bis zur ersten verschließbaren Türe".

Das Vertragen in die Wohnung ist eine Zusatzleistung, die man eventuell dazubuchen kann. Ansonsten - wie von Steffile geschrieben - gegen ein Trinkgeld.

Speditionen liefern in der Regel bis zur ersten Tür

für Geld tut heute jeder etwas.

Gibt denen ein gutes Trinkeld und die kommen gerne wieder.

habe ich ja angeboten

0

Was möchtest Du wissen?