Wann muss ein Zahn gezogen werden? und tut es weh?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Milchzähne werden nicht so schnell gezogen weil sie die Funktion eines Platzhalters haben, wenn sie zerstört oder stark kariös sind werden sie gezogen oder wenn es so weit ist weil der bleibende Zahn raus wächst.

Die häufigsten Gründe für eine Zahnextraktion bei bleibenden Zähnen

  • Wurzelfraktur
  • Zahnfleischtasche von 9 mm oder mehr ( Zahnlockerung als Folge einer Parodontitis )
  • tief zerstört und kariös und porös nach einer Wurzelkanalbehandlung (Stiftaufbau nicht möglich)
  • Entzündung an der Wurzelspitze die mit einer Wurzelspitzenresektion nicht behoben werden kann
  • große Backenzähne zB Weisheitszähne die mit einer Wurzelkanalbehandlung nicht behandelt werden können weil die Wurzelkanäle abgekrümmt und nicht zugänglich sind aufgrund der Lage des Zahnes
  • Im Rahmen einer kieferorthopädischen Behandlung
  • Weisheitszähne zB Platzmangel, retiniert, impaktiert, verlagert, drückt auf Nachbarzähne, häufige Entzündungen, Zyste, kein Gegenbeißer

Die Zahnextraktion ist mit der örtlichen Betäubung eine schmerzfreie Behandlung, Milchzähne brauchen meist nicht betäubt zu werden, das umliegende Zahnfleisch wird oberflächlich betäubt, die Wurzeln der Milchzähne bilden sich mit der Zeit zurück so reicht es auch nur das Zahnfleisch zu betäuben.

Wenn er aus welchen Gründen auch immer so beschädigt ist, oder so ungünstig liegt, dass er nicht mehr repariert oder verschoben werden kann.

Schmerzen hast du keine, davor bekommst du eine Betäubung.

aber nachher? und was ist mit der dicken Lücke?

0
@Epiceliptik

Implantat oder wächst nach(kenne dein Alter nicht).Die Betäubung hält so lange das keine Schmerzen hast.Das dumme ist nur das du bis sie nachlässt(ca.30-60min)nichts essen darfst.

0

Ein Zahn muss gezogen werden wenn er vom Zahnarzt nicht mehr zu retten ist, wenn beispielsweise keine Füllung mehr möglich ist, also wenn er sich zu sehr aufgelöst hat

Weh tut es nicht, du bekommst eine Betäubung, das Ziehen ist schmerzlos, man nimmt nur ein Knacken wahr

Hi ;) also mir musste ein milchzahn gezogen werden wegen meiner zahnspange. das zahnziehen an sich hat überhaupt nicht weh getan (obwohl der backenzahn nicht gewackelt hat)... nur die betäubungsspritze hat ein bisschen gezwickt :) aber du musst vorsichtig sein, weil du nach der betäubung deine lippe nicht spührst: also nicht draufbeißen xD LG... DJJ.

ich glaube nicht, das es wehtut, wenn du deinen mund betäuben lässt. klingt wilder, als es ist. da spürst du nur so 1-2h nichts in einer mundhälfte

zahn muss gezogen werden wenn er kaputt ist.nein es tut nicht weh du bekommst ne spritze die betäubt und dann merkst du auch nicht... mir wurde heute einer gezogen und morgen auch und ich lebe noch alles gut (:

Ein Zahn muss gezogen werden,wenn er kaputt ist.Ja,ob das weh tut oder nicht,kommt auf die Beteubung an,auf dein Befinden an dem Tag wo der Zahn gezogen wird.Dieses sind alles Kriterien die man mit berechnen muss,aber am Abend nach dem Ziehen ist so gut wie alles ueberstanden.Also,keine Angst,sollte es mal soweit sein,Kopf hoch,nur die Harten kommen in den Garten.Ich habe das schon oefters hinter mir,jetzt bin ich in Rente und Lebe hoffentlich noch einige Jahre mit u. ohne Zahziehen.

Wenn er fault,mit Betäubung..Nein.

Was möchtest Du wissen?