Wann muss ein Kind die 3. Klasse wiederholen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn es den Unterrichsstoff nicht befolgen kann und massive Probleme beim Verständnis hat. Bevor man diesen Schritt macht, erst einmal die Ursache herausfinden, woran das liegen könnte. Verdacht auf LRS usw. denn dann würde eine Wiederholung nichts bringen.

Wenn es massive probleme hat also einen 4er durchschnitt hat so ab 4.5 glaube ich aber genau weiß ich das auch nicht aber man merkt ja ob das kind in der schule mitkommt

Es gibt dem den Alterstufen des Kindes entsprechend gewisse Erwartungen an die Fähigkeiten des Kindes. Wenn es motorisch, sprachlich oder auch anderweitig noch nicht reif für die nächste Anforderungsstufe ist, bringt ein Versetzen auch niemanden etwas.

Das hat bei Kinder aber nichts mit Faulheit oder Dummheit zu tun (der Stoff ist ja leicht und Kinder WOLLEN lernen). Es ist entwicklungsbedingt. es gibt auch viele hochbegabte Spätzünder. Manch Kinder haben auch "pech" und haben gerade so Geburtstag, dass sie praktisch ein halbes Jahr jünger als der Rest der Klasse sind, das macht auch SEHR viel aus.

Ich hatte einen Grundschul-buddy, der leider beim Eintritt von der Vorschule in die erste Klasse sitzen geblieben ist. Weil er noch keinen schönen Kreise malen konnte :). Der ist heute übrigens Arzt ...

Wenn es die vorraussetzungen fuer die 4te klasse nicht erfuellen kann.

Was möchtest Du wissen?