Wann muss die Gesetzliche krankenkasse GYNÄKOMASTIE übernehmen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der urologe hat mich in die radiologie überwiesen

dort wird - aller Wahrscheinlichkeit nach - eine Ultraschall-Untersuchung der Brust vorgenommen. Eventuell zusätzlich eine Mammographie ... so war es jedenfalls bei mir!

Da es sich um eine ganz normale Diagnostik handelt: warum sollte das die KK nicht übernehmen?

Eine Überweisung bestätigt doch, daß jemand versichert ist. Dort wird man dich aber bitten, deine Versichertenkarte vorzulegen.

Also alles paletti!

Ich rate dir auch noch, dich zu einem Endokrinologen bzw Andrologen überweisen zu lassen! Im Normalfall hat ein Urologe nicht die Qualifikation, den Hormonstatus zu bestimmen und zu interpretieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?