wann muss besuch an vermieter zahlen

12 Antworten

ist schon toll, was mancher vermieter sich einfallen lässt. möglicherweise ist sein gehirn vom karneval vernebelt. nun zum problem: 1. dein bruder hat keine vertraglichen beziehungen mit deinem vermieter, also schuldet er diesem absolut nichts. 2. auch du schuldest ihm nichts extra. den besuch brauchst du nicht anmelden und auch nicht erlaubt oder verboten zu bekommen, ist alles unsinn und ungesetzlich. 3.dafür brauchst du keinen anwalt und keinen mieterverein. lass ihn einfach reden und/oder schreiben. wenn er will kann er dich verklagen, da fällt er gewaltig auf die nase.

solange es unter sechs wochen ist, kann dein vermieter kein geld verlangen! Was ist denn mit dem los!? vielleicht hat der kein geld und so. ich hatte auch mal so ein problem mit meinem vermieter, ich bin da abgehauen, das ging ja gar nicht! der war sogar in meiner wohnung, als ich nicht da war.

dein Bruder muss nichts zahlen, nur wenn er öfter bei dir ist als "zuhause" aufs Jahr gesehen, Besuch muss man auch nicht anmelden. So eine Frage gabs auch mal hier, da wollte der vermieter auch, dass duschkosten etc. bezahlt werden .... absoluter irrsinn

Vermieter verlangt Single Dasein und spannt mich aus

Hallo zusammen. Ich habe ein ziemlich großes Problem und finde keinen Rat. Ich habe ein kleines Häuschen gemietet, was schon am Anfang komisch war ---> er nimmt nur alleinstehende Frauen. Er wohnt in seinem Haus gleich neben mir mit seiner Frau. Wenn ich Besuch empfange dann werden die oftmals von ihm gefragt wie sie heißen und was die von mir wollen. Mein Vermieter schaut mir auch gerne mal in die Fenster. Seit mehreren Wochen habe ich nun einen Partner. Er besitzt eine eigene Wohnung. Ist aber schon länger Dauerhaft bei mir zu Besuch. Jedoch nicht eingezogen, versuchen nur etwas zeit zu verbringen wenn wir mal nicht arbeiten sind. Jetzt hat mein Vermieter mich angesprochen, dass das nicht so geht. Er möchte nicht das mein Partner bei mir ist. Was soll ich tun? Habe schon von Nachbarn gehört, das ich von den Vormietern es bislang am längsten dort aushalte. Ich fühle mich ja auch in meinem Häuschen sehr wohl, nur die Sache mit dem Vermieter macht mir angst.

...zur Frage

Mietminderung bei Ruhestörung bzw Lärmbelästigung vom Nachbarn

Unser Problem ist unsere Nachbarin! Erste eigene Wohnung und nun meint sie machen zu können was sie will!

Unsere Kinder ( 9 Jahre und 5 Wochen ) bekommen so gut wie keinen Schlaf mehr!

Es ist jetzt wirklich nicht mehr auszuhalten!

Standig...Eigentlich immer schägt sie die Tür zu...Da wo sie herkommt gibts wohl keine Türklinken...Naja,wenn es NUR das wäre....Musik extrem bis zum Anschlag......Besuch der hier durch den Hausflur schreit auch Nachts.....Dazu muss man sich neuerdings noch von diesen "Kindern" blöde anmachen lassen!

Unser Großer ist mittlerweile in der Schule extrem abgesackt.....Unser Baby schläft eigentlich kaum noch..Ausser wir sind draussen! Das kann es ja nicht sein!

Wir führen jetzt seit Januar ein "Lärmprotokoll" was ich morgen am PC noch ordentlich schreiben werde und Montag zum Vermieter schicken werde!

Meine Frage ist nun....Um wieviel Prozent kann ich erstmals die Miete kürzen? Was für eine Frist soll ich dem Vermieter setzten??? 2-3 Wochen bis ruhe ist?

Jetzt um 23.15 hat unser großer noch nicht geschlafen!Sie hat mal wieder Besuch und sind seit 19 Uhr am Singen!!!! Das Baby haben wir jetzt ins Schlafzimmer gelegt damit es etwas schlafen kann! Anschellen lohnt nicht!Schon ein paarmal gemacht....Sie sagt dann sowas wie:Es ist WE und IHRE Wohnung sie muss auf niemanden rücksicht nehmen! Sowas muss man sich doch nicht antun!

Wäre escht froh wenn sich jemand mit soetwas auskennt und mir sagen kann um wieviel Prozent ich bzw wir die Miete kürzen können nachdem wir den Vermieter eine Frist gesetzt haben!

...zur Frage

ohne übergabeprotokoll kann der vermieter nach auszug noch geld verlangen?

hallo mal ne frage der vermieter verlangt nach auszug meiner eltern geld von ihnen weil die wohnung angeblich stark verunreinigt war ,trotz schimmel an den wänden was auch grund des auszugs war . nun meine frage darf er das und wenn wieviel müssten sie im schlimmsten fall bezahlen?

...zur Frage

Vermieter wartet böswillig mit der Entscheidung für einen Nachmieter

Hallo zusammen!

Wir haben schon sehr viel gegoogelt und wahrscheinlich haben wir einfach Pech, aber da nirgends das gleiche Problem aufgetaucht ist, fragen wir nun doch noch selber um Rat.

Es geht um folgenden Fall: Wir haben nach 2 Jahre unsere Wohnung gekündigt und mit den Vermietern (leider nur mündlich) vereinbart, dass wir Nachmieter zum 1.9. suchen und diese dann vorstellen. Wir haben 8 potentielle Nachmieter gefunden, die alle die gesamten Kriterien erfüllen.

Nun warteten wir bereits 2 Wochen darauf, dass die Vermieter sich entscheiden. Also haben wir mal nachgefragt. Sie möchten sich erst Ende September für einen der interessierten Nachmieter entscheiden.

Dadurch, dass sich die Vermieter bei Nachbarn und Wohnungsinteressenten über uns auslassen, dass wir nach so kurzer Zeit kündigen, ist schon ein Interessent vergrault worden. Selbstverständlich möchten die Interessenten auch gerne wissen, ob sie ihre Wohnungssuche fortsetzen müssen. So haben schon drei bei uns angefragt, was mit den Vermietern los sei.

Haben wir irgendeine Möglichkeit, das Mietverhältnis zum 1.9. zu beenden, weil ja noch 7 Nachmieter da wären? Alternativ haben wir nun überlegt, ob wir sagen, dass wir die Wohnung nun unter diesen Umständen doch die ganze Kündigungsfrist behalten möchten (also bis 31.10.) und dann die Wohnung 6 Wochen untervermieten. 6 Wochen ist ja Besuch erlaubt. Wie sähe es da rechtlich aus, wenn unser Besuch uns Geld geben würden?

Für Antworten -sei es auch nur, dass wir machtlos sind- sind wir dankbar.

Herzliche Grüße und Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?