wann müsste ich meine Caution zurückbekommen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kommt auf das Abnahmeprotokoll an. Wenn der Vermieter die Wohnung ohne Beanstandung abgenommen hat, gibt es keinen Grund, die Kaution einzubehalten. Denn: selbst wenn noch eine Nebenkostenabrechnung offen ist - die darf mit der Kaution ohnehin nicht verrechnet werden. Das geht nur in gegenseitigem Einvernehmen.

Fordere Deinen alten Vermieter MIT FRIST auf, die Kaution auszuzahlen. Tut er es nicht, kannst/musst Du auf dem Rechtsweg etwas unternehmen.

gar nicht, wenn er nach deinem Auszug die Wohnung abgenommen hat und alles in Ordnung war und du auch deine Miete immer gezahlt hast muss er sie dir sofort zurückzahlen. Wenn er das nicht tut geh zum Mieterverein, der hat mir mit einem Ex-vermieter super geholfen.

Wenn deine Wohnung Mängelfrei abgenommen wurde, würde ich dem ehemaligen Vermieter derbe auf die Füße treten. Da ihr keine Vertragspartner mehr seid, mit welchem Recht behält er dein Geld solange ein.

Ein Vermieter hat das Recht eine Kaution bis zu 6 Monate einzubehalten, um eventuelle Folgeschäden damit auszugleichen - das ist fakt, alle anderen Antworten hier sind falsch. und sollte das ein Mieter anders erlebt haben, dann ist das ein Entgegenkommen (oder Unwissenheit) des Vermieters!

Gar nicht: wen du ausziehst solltest du sie wiederbekommen (haben); was sagt denn ver Ex-Vermieter? Hat er das begründet? Wenn nicht: fordere es zurück. Notfalls musst du dir Hilfe holen (Mieterschutzbund oder wie die heißen). Einige Wochen/Monate ist ja okay; erst recht mit Begründung, aber wenn nichts begründet wird - wozu braucht er dann noch die Kaution?!?

Wie wäre es als Begründung mit der noch ausstehenden Nebenkostenabrechnung...?

0
@Benjamin

Sorry meine spätes Kommentar: noch ausstehende Nebenkostenabrechnung? Meinst du sie muss noch erstellt werden...oder sie muss noch von ihr bezahlt werden? Bei ersterem Fall: dann mal in die Hufe, Herr Vermieter. Bei zweiterem: Da wäre es logisch = gerechte & nachvollziehbare Begrünung!

0

3 Monate. Kündigungsfrist für Spareinlagen. Droh doch mal mit dem Rechtsanwalt - dann gehts ein bisschen schneller.

Anwalt! Das Geld muss schon lange wieder bei Dir sein!

nach 6 Monaten ist diese fällig incl des Zinsertrages

Kaution und Nebenkosten http://www.juraforum.de/forum/showpost.php?p=390339&postcount=7

Dir kann man gar nicht genug Daumen geben

Endlich eine vernünftige Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?