Wann müssen die Impfungen aufgefrischt werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Impfungen sollten nach spätestens 10 Jahren aufgefrischt werden. Das ist aber nur ein Richtwert. Bei manchen halten die Impfungen auch 13 Jahre gut, bei anderen ist nach 7-8 Jahren kaum noch etwas vorhanden. Ein Bluttest kann aussagen, welche Impfung noch wirkt.

Aber gerade bei Hepatitis Impfungen ist Vorsicht geboten, es kann Impfschäden geben, wie bei jeder Impfung und daher ist es nur ratsam sich gegen Hep impfen zu lassen, wenn man es beruflich braucht (Arzt, Pflegepersonal etc.) oder in ein Land reist, wo die Ansteckungsgefahr hoch ist.

Tollwut ist ebenfalls nur aus oben genannten Gründen zu empfehlen, bzw. zusätzlich noch, wenn Du in Deutschland in einer Region lebst, wo Tollwut öfter vorkommt.

Und als Info: Eine Impfung ist niemals ein 100%iger Schutz. Bei einer Verletzung, z.B. durch eine Spritze oder anderem medizinischen Besteck, sollte man immer sofort desinfizieren und einen Test machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gfieda 29.03.2013, 07:42

Da vermutlich jeder im Laufe seines Lebens in südeuropäische Länder reist, ist Hepatitis A (in Kombination mit B) nicht schon so verkehrt.

2
Scaver 29.03.2013, 17:28
@gfieda

Ja aber nur, wenn die Reise dann auch direkt ansteht, also kurz vorher. Sich permanent impfen zu lassen, ohne dass man wirklich da hin fährt, macht keinen Sinn und birgt ein zu hohes Risiko für den dann nicht vorhandenen Nutzen.

0
gfieda 29.03.2013, 19:54
@Scaver

Man muss sich nicht "permanent" impfen lassen.

1

Folgende Auffrischungsintervalle werden bei Impfungen empfohlen:

Hepatitis A: keine Auffrischung erforderlich, bzw. alle 10 J. bei beruflich erhöhtem Expositionsrisiko (z.B. Arbeiter in Abwasserwirtschaft oder längerer Aufenthalt in Risikogebieten)

Hepatitis B: keine Auffrischung erforderlich bzw. alle 10 J. bei beruflich erhöhtem Expositionsrisiko (Tätige im medizinsichen Bereich, Feuerwehr, Polizei, i.v. Drogenabhängige, Promiskuität, Prostituierte)

Tollwut: Auffrischung alle 3 Jahre (reine Indikationsimpfung)

Tetanus, Diphtherie: regelmäßige Auffrischung alle 10 Jahre

Keuchhusten: einmalige Auffrischung nach mind. 10 Jahren

Folgende Impfungen werden von den Kassen erstattet: Tetanus, Diphtherie, Keuchhusten, Polio (Grundimmunisierung = 4 Impfungen), Hepatitis B (bis 17 Jahre) und einige andere. Die Impfungen gegen Hepatitis A, Hepatitis B (ab 18 Jahre), Tollwut, Polio (Auffrischung) und alle sonstigen Reiseimpfungen werden nicht von den Kassen erstattet. Benötigt man aber eine Impfung aus beruflichen Gründen, müssen die Kosten vom Arbeitgeber übernommen werden.

Ob du nun 10 Jahre nach der letzten Hepatitis-B-Impfung noch einen ausreichenden Impfschutz hast, kann man nur durch eine Antikörpertiterbestimmung feststellen. Auf jeden Fall sollte dies nun Anlass sein, den Impfstatus zu überprüfen und ggf. aufzufrischen.

Eine Nadelstichverletzung im Beruf ist übrigens ein meldepflichtiger Arbeitsunfall. Du solltest dich also unverzüglich beim Betriebsarzt oder einem Durchgangsarzt vorstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst Du für jede einzelne Impfung googlen unter :Deutsches Grünes Kreuz für Gesundheit e.V.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen muss man überhaupt nichts, ich wurde seit etwa dem 10. Lebensjahr gegen nichts mehr geimpft, mir geht's trotzdem super.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gfieda 29.03.2013, 07:41

Ja, weil du vom Impfschutz deiner Mitmenschen profitierst, wenn andere aber auch so denken wie du, wirds irgendwann problematisch.

Sieht man an den Masern, die immer von Waldorfschule zu Waldorfschule springen (und nebenbei Kinder mit schweren Hirnschädigungen zurücklassen)

2
MrSavage4 29.03.2013, 14:16
@gfieda

Naja, das kann schon so sein. Ich persönlich lasse mich aber nicht impfen...!

1
Tigerkater 29.03.2013, 14:51
@MrSavage4

Unter diesem Gesichtspunkt eine sehr egoistische Einstellung und unter dem Gesichtspunkt Gesundheit auch eine nicht sehrt kluge, die Du hoffentlich nie bereuen wirst.

4
MrSavage4 29.03.2013, 19:23
@Tigerkater

Ich lasse mich mit Sicherheit nicht impfen, weil es andere von mir erwarten :-)!

Naja, und falls mich aufgrund meines Egoismus eine Krankheit dahinrafft, habe ich Pech gehabt, ich kann's nicht ändern.

1

Frag dazu deinen Hausarzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hepatitis A/B hält 10 Jahre, Tetanus ebenfalls.

Gegen Tollwut gibt es keine Impfung.

Nur FSME (Zecken) hält 5 Jahre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Scaver 29.03.2013, 00:28

Natürlich gibt es eine Impfung für Tollwut.

1
gfieda 29.03.2013, 07:40
@Scaver

Stimmt, hast Recht. Hatte mich vertan.

0
Tigerkater 29.03.2013, 14:57

@gfieda : Das stimmt so pauschal überhaupt nicht. Bei der Hepatitis Impfung z.B. sollte man immer eine Titerbestimmung vorher machen, weil diese unterschiedlich ansteigen und auch sinken. Auch gibt es hier so genannte Non-Responder, bei denen trotz mehrfacher Impfung keinTiter und somit auch kein Schutz besteht.

2

Was möchtest Du wissen?