Wann man sein IQ steigern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Naja, grundsätzlich ist dein IQ angeboren. Das heißt, hättest du zum Beispiel einen IQ von 100, so wirst du niemals einen IQ von 130 erreichen. 

Aber ein paar Punkte kannst du schon rausschlagen. Man kann sich mit IQ Büchern oder gezielten Aufgaben gut auf einen Test vorbereiten. 

Generell ändert sich aber eher nicht dein IQ, sondern du nutzt die Ungenauigkeit des Tests aus. Ich finde das nicht schlimm, meiner Meinung nach ist das auch kein "schummeln", die Frage ist nur, ob du jetzt den IQ als Ergebnis des Tests meinst, oder deinen "echten" IQ. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal Deutsch lernen

Hochachtungsvoll Sloth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffnungsloser Fall.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?