wann macht ihr die heizung an? jetzt schon oder erst im november/dezember?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben an allen Heizkörpern Regler mit Thermostat angebracht und wenn es in den Räumen kälter als 16 ° wird springen die Heizungen tagsüber an. Ab 18:00 Uhr sind die Thermostate auf 21° gestellt und dann wird mehr geheizt. Um 23:00 Uhr ist dann wieder 16° eingestellt für die Nacht und morgens wird noch einmal mehr geheizt. Mit diesen Thermostaten haben wir unsere Gasmenge um 1/3 reduzieren können (die Kosten durch die Preissteigerungen leider nicht, aber ohne wäre es noch viel schlimmer geworden).

Jedes Haus ist anders und jeder Bewohner hat ein anderes Bedürfnis an Wärme. Ich kenne Menschen, denen ist es im August bereits kalt, andere brauchen erst im Dezember die Heizung und schlafen bei 12 Grad im Schlafzimmer. Da kann man keine allgemeingültige Antwort geben. Der Rechtsprechung und Wärmediensten nach ist die Heizperiode von Oktober bis März, umfasst also ein halbes Jahr. Auch regional ist das unterschiedlich.

ich hab sie immer auf, meine heizung besteht aus einem riesigen pufferspeicher, das raumthermostat regelt die temperatur, immer 20° nur wenns kälter wird muss ich die pelletsheizung für den puffer anwerfen, kostet mich im durchschnitt 20€ im monat, wo ist das problem?? Nachtabsenkung bringt nix weil das zeug so träg ist bis da mal die temperatur runtergeht.....

Was möchtest Du wissen?