Wann macht ein Bachelor Sinn?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Den Bachlor hast du nach erfolgreichen abschließen deines Studiums. Das dauert meist 3-4 Jahre, ist aber abhängig vom Studiengang. 

Danach kann man erst ein Master machen, also weiter studieren und sich weiter spezialisieren. Danach kann man promovieren und den Doktor machen. 

Ob sich ein Bachlor lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Oft bekommen studierte mehr Gehalt oder eine höhere Position, aber das ist nicht immer so. Darum sollte man sich vorher informieren. Wer genaue Job Vorstellungen hat und da gut ohne Studium da rein kommt, kann den Weg wählen. 

Ich studiere, weil ich mir eben nicht sicher bin, was ich beruflich machen möchte und ich so noch mehr Zeit habe mich zu entwickeln und herauszufinden was ich machen möchte. 

Voraussetzung für die Zulassung zu einem Master-Studiengang ist ein Bachelor-Abschluss.

Der Bachelor ist in den allermeisten Studiengängen der 1.Hochschulabschluß, danach besteht die Möglichkeit des darauf aufbauenden Masterstudiums.Ohne Bachelor kein Master.Typisches Beispiel sind Ingenieurstudiengänge.Aus Industrie und Verwaltung  werden Bachelorabschlüsse aus verschiedenen Gründen nachgefragt.

Seit Tag 1 an der Uni wird mir von jedem Professor gesagt, es lohnt sich nicht nur den Bachelor zu machen. Man sollte danach noch den Master machen.

Wenn es um Informatik geht: Wenn es dir nur darum geht zu programmieren dann reicht wahrscheinlich auch einfach eine Ausbildung.

Wenn du Informatik studieren willst dann musst du dich wirklich der Informatik hingeben, dann reicht es nicht nur ein Programm zu schreiben, sondern du lernst noch die Theorie. Du lernst WARUM das Programm was du gerade geschrieben hast funktioniert. Warum macht der Computer das, wenn du das schreibst. Was genau passiert im Computer, wenn du diesen Code schreibst. Kriegst auch noch Einblicke in vieles mehr, und auch Mathematik spielt da eine größere Rolle als wenn du jetzt eine Ausbildung oder so machst.

Ist jetzt meine Erfahrung/Meinung.
 
Dazu gibt es ein passendes lustiges Bild:

I don't know why - (Beruf, Studium, Bachelor)

Ohne Bachelor kein Master. Das stimmt.

Ja und ohne Moos nichts los ;)
Bachelor bzw Master kann dir deine Jobaussichten sicherlich verbessern, kommt aber halt immer drauf an, was du später machen willst. Informatiker sind in einer IT Umgebung besser aufgehoben, als in einem theoretischen Studium, gilt für viele Berufe.

Mittlerweile sitzen ja teils Bachelorabsolventen als Taxifahrer oder Kassierer im Geschäft, da sie sich vorher auch keinen Kopf gemacht haben, wo es eigentlich hingehen soll ;)

Ohne Grundschule kein Gymi

Was möchtest Du wissen?