Wann kündigen bei 2 Wochen Kündigungsfrist zum 31.12 über Weihnachten

4 Antworten

Klar ist das gültig, aber das hast du dir doch schon selbst beantwortet. Wichtig ist nur, dass es die 14 Tage sind. Wenn davon halt noch ein paar Tage Feiertage und Wochenenden sind, ist das halt so. :)

Ja, bei einer vierzehntaegigen Kuendigungsfrist ist der 17. Dezember der letztmoegliche Zugangstag fuer eine Kuendigung zum 31.12.

Solltest du die Kuendigung selbst in den Empfaengerbriefkasten einwerfen oder einen Boten mit dem Einwurf beauftragen, achte darauf, dass dies zu sog. "postueblichen Zeiten" geschieht. Gelangt die Kuendigung naemlich erst danach in den Empfaengerbriefkasten, gilt erst der folgende Werktag als Zugangstag (was hier zu spaet waere). Bis etwa 16.00 Uhr solltest du da auf der sicheren Seite stehen, danach wird's dann aber kribbelig.

Bei Selbsteinwurf Zeugen mitnehmen (der idealerweise auch den Inhalt des Schreibens kennen sollte) und Datum sowie Uhrzeit protokollieren. Bei Einwurf durch Boten reicht der eigentlich als Zeuge aus, ein weiterer kann aber nicht schaden. Auch hier natuerlich ein Zustellprotokoll anfertigen lassen!

Warum so knapp rechnen? Reich die Kündigung doch lieber drei Wochen vorher ein mit Kündigung zum 31.12. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Weil ich dann Angst habe, die restlichen 3 Wochen gemobbt zu werden. Oder das sie mir dann morgen als Antwort darauf direkt in 2 Wochen kündigen und dann bekomme ich nur die Hälfte des Monats noch Gehalt

0

Was möchtest Du wissen?