Wann kommt "y" und wann "en"(Französisch)?

3 Antworten

Das Prinzip hat dir LolleFee genau erklärt, jetzt nur noch folgender Hinweis :

"rêve-en" gibt es nicht.

Erklärung :

Man muss beim Reden die liaison machen, deshalb wird auch bei Verben der ersten Gruppe (auf -er, wie rêver) ausnahmsweise ein -s eingesetzt :

parle ! aber : parles-en !

pense à tes devoirs ! aber : penses-y !


 

  • y ersetzt "à qc" (nicht à qn!!) und "à + Ort", bspw. penser à qc > pense-y!; aller à [Ort] > vas-y!
  • en ersetzt de qc, bspw. rêver de qc > rêve-en!

Bei den Objektpronomen musst Du immer den Verbanschluss wissen, dann weißt Du auch das Pronomen.

Gut erklärt, aber "rêve-en" gibt es nicht.

s. meine Antwort.

0

Was möchtest Du wissen?