Wann kommt mein Geld endlich an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du hast recht. Nach 675s BGB  http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/\_\_675s.html  darf eine Online Überweisung innerhalb Deutschlands nur einen Bankarbeitstag in Anspruch nehmen.

Das normale Bank Leben geht ja bereits am 28.12.2015 weiter. Es sollte spätestens am 29.12.2015 gutgebucht sein.

Ich bin zwar der Meinung das § 675s BGB immer gilt, jedoch sind die Banken an Weihnachtstagen offensichtlich mehr ausgelastet als sonst. Was man dagegen machen kann wenn die Bank nicht pünktlich gutschreibt, weiß ich nicht.

In der Regel bringt es sehr wenig wenn man wegen so einer "banalen" Sache den Ombudsmann oder die Verbraucherzentrale oder gar eine Rechtsanwalt beauftragt. Auch wenn du natürlich im Recht bist.

Normal hätte das Geld am 23.12.2015 gutgeschrieben werden müssen.   -.-

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rolf42
24.12.2015, 07:35

In diesem Zusammenhang ist aber auch Par. 675n BGB zu beachten. War der dort genannte Zeitpunkt bei Auftragseingang bereits überschritten, verschiebt sich die zulässige Frist um einen Geschäftstag und der Zahlungseingang am 28.12. ist korrekt.

0
Kommentar von Rolf42
24.12.2015, 07:53

Wenn der Auftrag der Bank am 22. erst nach dem genannten Zeitpunkt zugegangen ist, beginnt die Frist am 23., und der darauf folgende Geschäftstag ist der 28. Der 24.12. ist kein Bankgeschäftstag.

0

Hi! ... es gibt zwar das Gesetz und die Banken halten sich auch dran aber: beim Onlinebanking ist es so, dass der Absender, der das vereinfacht direkt im Bankensystem erfasst, das auch direkt auf dem Konto sieht. Die Gutschrift aber wird beim nächsten Zahlungslauf dann in den Zahlungsverkehr eingeleitet - das passiert i.d.R. zwischen 5 und 6 Uhr morgens des nächsten Bankarbeitstages. Und dann kann es eben doch zwischen 1-3 Tagen dauern - je nach beteiligten Banken läuft es über die jeweiligen Zentralen dann an die Empfängerbank. In Deinem Fall wurde das Geld mit Sicherheit erst am 23.12. in den Zahlungsverkehr geleitet. Wenn es die gleiche Bank ist, müsste es gestern drauf gewesen sein. 24,25 und 26 sind Feiertage und 27 ist Sonntag - da wird nicht gebucht. Also leider ja, falls es noch nicht da ist, wird es frühestens am Montag 28. oder am 29. kommen. Da hätte Dein Vater einfach früher überweisen müssen. Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

SIcher hätte das Geld schon bei dir sein müssen. Bei mir klappt es immer zum nächsten Werktag. Innerhalb der Postbank erfolgt die Gutschrift sofort. Rechne nun mit Montag.

Insofern Pech, dass jetzt Feiertage und WE anstehen, aber dein Vater hätte es ruhig auch etwas früher überweisen können. Vielleicht hat er auch erst abends überwiesen, dann zählt der folgende Werktag.Oder er hat eine Fehler bei der Kontoangabe gemacht, wäre ja auch möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Überweisung dauert in der Regel 2-3 Tage. Bei der gleichen Bank geht es schneller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pyracurryx
24.12.2015, 03:24

Das gilt nur für Überweisungsscheine, du Schlaumeier. Eine Online-Überweisung darf höchstens ein Werktag dauern.

§ 675s im BGB

1
Kommentar von DonCredo
24.12.2015, 10:49

... auch das stimmt nicht 100%. Die Frist greift dann, wenn die Einleitung in den Zahlungsverkehr noch möglich ist. Ist dies nicht mehr möglich, dann läuft die Frist ab dem nächsten Bankarbeitstag - und da hier Feiertage und Wochenende unglücklich zusammenfallen ist der 28te noch im Rahmen der Frist! Pech für den Empfänger, verbockt hat es der Absender.

1

bankautomaten kennen keinen feiertag und ab montag 28. kannst du bis zum mittwoch 30. die volle öffnungszeit genießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?