Wann kommt lui/leur & wann la/le/les? (Französisch)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weil es darum geht, WEM die Kinder eine Überraschung bereiten wollen. Auf die Frage "à qui (also Dativ) est-ce qu'ils veulent faire une surprise)", muss die Antwort auch wieder im Dativ stehen => à leur père ou mère. Wenn du für dieses Substantiv jetzt ein (Dativ-)Pronomen nimmst, wäre das 'lui'. Dabei ist es egal, ob es sich um den Vater oder die Mutter handelt, da es in beiden Fällen 'lui' ist.

Deine Vermutung, dass beim Dativobjekt 'Verb + à qn.' stehen muss, ist zwar richtig, aber nur dann, wenn es sich um ein Substantiv handelt. Wenn du aber mit Pronomen arbeitest, ist dieses 'à...' nicht nötig, da die Pronomen sich vor dem konjugierten Verb befinden

45

danke für das *

0

Angenommen im Vorigen Satz ist die Rede  vom Vater  (ses enfants veulent lui faire…) dann ersetz lui (Masculin)der Vater. Im D. wiederholst dich auch nicht. Spreche mal alle Sätzen mit Vater statt lui, wirrste schon sehen das es gar nicht gehet    

62

 

Sorry ist mir ein Fehler  unterlaufen, so ist wenn ich zwei Sachen zu Samen mach

Du kann´s natürlich auch der Vater mit Mutter Ersetzen, ist nicht Maskulin aber neutral

La ist feminin

Le maskulin

Les ist plural

 

0
45
@charmingwolf

Wie kommst du jetzt auf Akkusativpronomen? Du hast doch eben von 'lui' geschrieben, und das ist ein Dativpronomen,.

0

Übersetze mal und du entdeckst, es liegt am Genus.

Lui = ihm

Leur = ihr

Ses enfants = Seine Kinder. SEINE Kinder könen IHM....gleicher Genus.

25

Ich dachte lui heißt ihr/ihm und leur ihnen...

Irgendwie hab ich das immernoch nicht ganz verstanden. Was bedeutet "SEINE Kinder könen IHM"?

Danke.

0
25
@sunshine13

Achso, jetzt. Aber ich meinte den Unterschied zu le/la und les.

0
36
@sunshine13

Hab' ich das nicht schon vor ein paar Stunden beantwortet?

0

Was möchtest Du wissen?