Wann kommt Jesus die Gemeinde abholen?! Vor oder nach der Entdrückung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Entrückung ist ja eben das ;)

Aber sonst weiß niemand die genaue Reihenfolge...sprich keiner weiß und das fragen sich viele, ob die Gemeinde das Trübsal mitbekommen wird oder nicht, man weiß es einfach nicht :)

"Entrückungen" (hebr. "lakach") findest Du im AT in 1Mose 5,24; 2Kön 2,11; Jes 53,8; Ps 49,16 und 73,24.

Bei den Juden treten die Entrückungsvorstellungen mit der Entwicklung der "Erwartung" einer Auferstehung des Jesus zurück.

Im NT findet man die "Himmelfahrt" Jesu (= "Entrückung in die Welt Gottes") u. a. in Apg 1,9ff., das ist die Apostelgeschichte des Lukas, der gleichzeitig diese Himmelfahrt als Übergang von der Zeit der irdischen Gegenwart Jesu in die Zeit der christlichen Kirche versteht.

Auch das haben die Christen von ihren Vorfahren geklaut: denn in den hellenistischen Annalen wurde bereits weit vor den ersten Christen von leiblichen "Entrückungen" antiker Heroen und römischer Kaiser in den Himmel nach ihrem Tode berichtet.

Jesus kommt nach der Voraussage der Bibel weder vor, noch nach der Entrückung um seine Gemeinde abzuholen. - Vielmehr wird sein Gemeinde entrückt, wenn er wiederkommt. Der Zeitpunkt ist aus, wie ich meine, verständlichen Gründen nicht angesagt.

Hier noch ein interessanter Link zum Thema Entrückung:

http://www.bruedergemeinde.de/mp3/05bg_entr_gemeinde.pdf

danke werde mal lesen.

0
@bob84

ich danke dir. diese seite hat mir viel gebracht. GOTT SEGNE DICH!

0
@bob84

Ich wünsche auch dir Gottes Segen für weitere Erkenntnis seines Wortes.

0

Danke! Kann ich auch gut gebrauchen!

0

Genau das ist die Entrückung!

Ich denke, es wird vor der Trübsal Jakobs sein, weil die 7 jahre dauern soll - dann könnte man ja sonst zählen/rechnen, wann die Entrückung ist.

Weder noch. Du darfst die biblischen Geschichten nicht wörtlich nehmen. Besonders die Schriften über Jesus geben nicht die Tatsachen wieder. Du musst verstehen, dass die Autoren dieser Schriften Jesus nie gekannt haben, sondern nur vom Hören-Sagen ihre "Fanbriefe" geschrieben haben. So sind viele Sagen und Mythen mit in diese Geschichten eingeflossen und mit Sicherheit auch viele Übertreibungen.

Wir wissen nur sehr wenig, eigentlich gar nichts, über diese Person. Aber es ist ziemlich sicher, dass die Beschreibung der Bibel falsch ist. Denn die ihm zugeschriebenen Wunder sind nie geschehen. Sie wurden zum größten Teil aus äygptischer Mythologie entnommen. Da es auch den Bibelgott nicht gibt, kann es folglich auch keinen Sohn dessen geben.

Die Bibel wurde zu rein politischen Zwecken erstellt. Im NT wurden Schriften zusammgenwürfelt, die eine einigermaßen stabile Geschichte ergaben. Viele ähnliche Schriften wurden dagegen verboten oder als falsch dargestellt. Einige davon haben wir noch, aber viele sind verloren gegangen. Daher kann niemand sagen, welche Passagen nun real sind un welche nicht, oder ob es überhaupt einen Jesus gegeben hat, und dies nicht nur verschiedene Personen waren, die man später zu einer machte (so wie bei Moses).

Es gibt keine "Entrückung" oder dergleichen. Mit dem Tod hört der Mensch auf zu existieren. Nichts in ihm lebt weiter. Man ist einfach Nichtexistent.

warum bist du dir da so sicher? was ist wen es das leben nach dem tod wirklich gibt? warum denkst du das die bibel lügt?

0
@bob84

bob, weil er ein Ungläubiger ist...noch

0
@bob84

warum denkst du das die bibel lügt?

ich denke nicht, dass die Bibel lügt, ich weiß es! Es gibt ausreichend Beweise dafür, dass sich in diesem Buch keinerlei historischen Fakten befinden. Alles ist rein fiktiv.

was ist wen es das leben nach dem tod wirklich gibt?

Die Frage stellt sich nicht. Tod = Nichtexistenz. Punkt. Alles andere is reine Phantasie von Menschen., denn ....

warum bist du dir da so sicher?

... ich bin mir dessen so sicher weil einwandfrei nachweisbar ist, dass diese Dinge frei erfunden wurden. religion und ihre Götter enspringt der menschlichen Phantasie. Sie wurden aus rein politischen Gründen erfunden. Beweise dafür gibt es tausende.

Dagegen gibt es weder einen Beweis, noch Indizien, ja nicht einmal einen vernünftigen Grund, der dafür sprechen würde an so etwas zu glauben. Heute müsste eigentlich jeder wissen,.das Götter nicht mehr dazu geeignet sind Wissenslücken zu füllen.


Ja, es ist bewiesen, dass es Jesus gab ;)

dann sei doch so nett und nenne mir mal einen solchen Beweis...

Und woher willst du wissen, dass die, die das geschrieben haben, nicht dabei waren?

  1. steht das in diesen Büchern sogar drin. Denn die Autoren sagen ganz offen, dass sie diese Worte durch mündliche Überlieferung geschrieben haben.
  2. ist historisch klar belegt, dass die Namen der Bibelschreiber nicht die sind, den sie tragen, also nicht Markus, Lukas etc.
  3. ist klar belegt, dass diese Schriften mindestens 40-70 Jahre nach diesen Ereignissen geschrieben wurden. Keiner dieser Männer lebte zu der Zeit noch.
  4. Ist bei vielen Passagen ersichtlich, dass sie von unterschiedlichen Autoren stammen müssen
  5. zeigen einige Inhalte deutlich, dass sie nicht in den Zeitrahmen passen. So z.B. die angebliche Prophezeiung zum Fall Jerusalems. Diese wurde definitiv später geschrieben.

Und es ist gar nicht sicher, dass die Bibel falch ist...es gibt keinen einzigen beweis gegen sie ;)

Falsch. Es gibt tausende. Beispiele? Ok:

  1. Die Sintflut hat nie stattgefunden.
  2. Es gab keinen Moses
  3. Es gab keine Wüstenwanderung und auch kein Millionenvolk namens Israel vor dem 5. Jahrhundert v.u.Z.
  4. Es gab keine Eroberung Kanaans

Hierzu kann ich dir empfehlen zu lesen:

"Keine Posaunen vor Jericho" von Finkelstein. Und such mal im Net nach "Sinftlut, feuerbach"

Es gibt nicht einen Beweis für irgendein biblisches Ereignis außerhalb der Bibel!

Guck nach

Wo soll ich nachsehen? Da ich Geschichte studiert habe, mit genau diesem Hautpthema, kann ich dir versichern das ich genügend Informationeng esammelt habe um sicher sagen zu können, dass es nichts in der Bibel gibt was der Realität entspricht.

0

Ja, es ist bewiesen, dass es Jesus gab ;) Und woher willst du wissen, dass die, die das geschrieben haben, nicht dabei waren? Natürlich waren sie das! Und es ist gar nicht sicher, dass die Bibel falch ist...es gibt keinen einzigen beweis gegen sie ;) Guck nach!

0
@Kasipami

Kasipami:

es gibt keinen einzigen beweis gegen sie>

Jesus ist also über Wasser gelaufen, hat 5000 Leute mit drei Broten und fünf Fischen satt gemacht, hat eine bereits stinkende Leiche zum Leben erweckt, hat Wasser in Wein gewandelt, hat Blinde sehend gemacht und Lahme zum Laufen gebracht???

....

Interessant - bitte bringe mir diese "Beweise" (ich hoffe, Du weißt, was ein "Beweis" im wissenschaftlichen Sinne ist!).


Die Frage steht anders, nämlich - wo sind die "Beweise" FÜR sie!

0
@BigTumbler

@BigTumbler

Wasser zu Wein ist doch einfach, kann heute jeder Illusionist ;) Mit drei Broten und fünf Fischen kannst du 100 Staffeln Germanys next topmodel ernähren, Übers Wasser kannst du laufen wenn du entweder eine Eidechse bist oder weißt wo die Steine liegen.

Für den Rest fehlt mir grad eine Erklärung, aber auch nur weil ich grad nicht Kreativ genug bin. Da sind religiöse Menschen erfinderischer als ich ;)

0
@Kasipami

Die Bibel ist so wahr, so real und so echt wie ich, sie ist Heilig und ich nichtig, sie ist göttlich und ich verwerflich. Nichts war ohne IHN und ist nicht und ohne IHN wird nichts sein immerdar, es sei denn, dass ER es setze.

2Tim 3,13-4,5:

Böse Menschen aber und Betrüger werden zu Schlimmerem
fortschreiten, indem sie verführen und verführt werden.

Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und wovon du
völlig überzeugt bist, da du weißt, von wem du gelernt
hast, und weil du von Kind auf die heiligen Schriften
kennst, die imstande sind, dich weise zu machen zur
Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist.

Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur
Lehre, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Unter-
weisung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes
vollkommen sei, zu jedem guten Werk völlig geschickt.

Ich bezeuge ernstlich vor Gott und Christus Jesus, der
da richten wird Lebendige und Tote, und bei seiner
Erscheinung und seinem Reich: Predige das Wort, halte
darauf zu gelegener und ungelegener Zeit; überführe,
weise ernstlich zurecht, ermahne mit aller Langmut und
Lehre.

Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre
nicht ertragen werden, sondern nach ihren eigenen
Begierden sich selbst Lehrer aufhäufen werden, indem es
ihnen in den Ohren kitzelt; und sie werden die Ohren von
der Wahrheit abkehren, sich aber zu den Fabeln
hinwenden.

Du aber sei nüchtern in allem, leide Trübsal, tu das
Werk eines Evangelisten, vollführe deinen Dienst.
0

Kommt drauf an, was für einer Glaubensgemeinschaft Du angehörst! Spaß beiseite! "Entrückung" - soo wird es richtig geschrieben - bedeutet ja die Tatsache, dass die Gemeinde von Jesus abgeholt wird!

Ok. verstehe. meinte das trübsal. wird es nach der entrückung sein oder vorher?

0
@HugoGuth

Das stimmt theologisch betrachtet nicht. - Es mag zwar für manchen bereits danach aussehen, aber das Zeitalter der Trübsal haben wir noch nicht. - Wir leben im Zeitlalter der "Gnade". Die Endzeit mit dem Zeitalter der "Trübsal" beginnt erst nach der Entrückung der Gemeinde Jesu. Dann kommt der große Abfall (vom Glauben) und die Trübsal.

0
@pasmalle

Wie soll denn bitte noch jemand abfallen, wenn die Gemeinde Jesu schon entrückt ist? Das verstehe ich nicht!

0
@BigTumbler

@HugoGuth

Lieber Hugo, ich bin verwundert, dass du solche Fragen stellst. Dem Unwissenden anderen User verzeihe ich, dass er die Frage der biblischen Zeitalter als "Quark" bezeichnet. Er weiß es ja nicht besser.

Dir aber möchte ich empfehlen, dich einmal mit dem Bibel-Panorama (Telos-Verlag) oder dem Buch "The Panorama Bible Study Course No. 1 - The Plan of the Ages nachzugehen.

Darin werden gemäß den Voraussagen der Bibel die "sieben Zeitalter" des biblischen Heilsweges beschrieben. - Höchst interessant und keine philosophische Spinnerei. Auf jeden Fall findest du darin auch meine Aussage mit dem Zeitalter des Trübsals erläutert und bestätigt. Die Zeit des "Abfalls" (2. Thess. 2,3) und weiterführend ab Offenbarung 4.1 folgende ist dort aufgegriffen. - Der große "Abfall" hat nichts mit dem zu tun, was wir heute bereits als "Abfall" vom Glauben empfinden. Er wird eine andere Dimension haben und kommt erst, nachdem Jesus Christus seine Gemeinde "entrückt" hat. Das sage nicht ich, sondern das sagt die Bibel - Wort für Wort. - Ich muss und will darum mit niemandem streiten.

0
@pasmalle

Dann kommt der große Abfall (vom Glauben)

Hier in Europa habe ich das Gefühl, dass der Abfall schon heute stattfindet. :)

0
@Kungfukuh

Den Eindruck habe ich zwar auch, doch scheint es nach der Bibel noch eine Steigerungsform zu geben. - Hoffe bis dahin weg zu sein.

0
@pasmalle

Lieber Pasmalle, was meinst Du bitte damit, dass die Gemeide entrückt wird? Heißt das, dass es dann keine Christen mehr auf der Erde gibt?

0
@HugoGuth

Nein, die große Trübsal kommt erst noch, wenn die Versammlung/Gemeinde beim Herrn ist.

0
@KaeteK

@HugoGuth @KaeteK

Lieber Hugo, ich denke KaeteK hat mich mit ihrer Antwort mehr als gut vertreten.

Danke auch dir KaeteK.

0

Wenn Jeshua auf die Erde zurück kommt, werden die in ihm entschlafenen auferweckt und die Lebenden in Geist umgewandelt (1.Kor.15,49-51)

und werden dem Herrn entgegen eilen, der wenig später auf dem Ölberg bei Jerusalem mit uns und seinen Heerscharen hernieder kommen wird (1.Thess.4,17; Offb.14,1)..

Was möchtest Du wissen?